VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

EX LIBRIS - Die Public Library von New York

197 Min.|Kino: 24.10.2018|Doku/Reportage
 

Originaltitel: Ex Libris: New York Public Library

 
EX LIBRIS - Die Public Library von New York

EX LIBRIS - Die Public Library von New York
EX LIBRIS - Die Public Library von New York Trailer

Holmes Und Watson

Holmes Und Watson
 VIDEO-TIPP

Suspiria

Suspiria
 VIDEO-TIPP

I Still See You

I Still See You
 VIDEO-TIPP

 
© kinofreund.com
 
 
 

EX LIBRIS - Die Public Library von New York: Infos & Links

Die Story zu EX LIBRIS - Die Public Library von New York:
Mit über 51 Millionen Medien ist die New York Public Library eine der größten Bibliotheken der Welt. Doch das 1911 eröffnete Haus ist mehr als ein altehrwürdiges Archiv des Wissens, Sammelns und Bewahrens von Informationen – es ist ein vielschichtiger und lebendiger Ort des Lernens. Dokumentarfilm-Legende Frederick Wiseman ist mit seiner Kamera tief in den Kosmos der New York Public Library eingedrungen und hat einen Ort entdeckt, an dem Demokratie gelebt wird. Hier, zwischen Bücherstapeln und Monitoren, kann jeder sein Recht auf Bildung wahrnehmen und sich mit Anderen austauschen. Die Kraft der Gedanken ist der Anfang einer besseren Welt. FREDERICK WISEMAN (*1930) gilt als Pionier des rein beobachtenden Direct Cinemas. Für sein umfangreiches und einflussreiches Schaffen, darunter La Danse (2009) und National Gallery (2014), wurde er 2016 mit dem Ehren-Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Mit Ex Libris: New York Public Library liefert Filmemacher Frederick Wiseman ein durchdringendes Porträt der New York Public Library, die sich als demokratischer Pfeiler in der heutigen Gesellschaft sieht und Leuten aus allen sozialen Schichten Zugang zu Wissen und Kultur gewährt. Dabei agiert der Dokumentarfilm als stiller Beobachter, kommt ohne Off-Kommentare aus und lässt einzelne Szenen in voller Länge ihre Wirkung entfalten. Bei Ex Libris – The New York Public Library handelt es sich um die 42. Regiearbeit von Frederick Wiseman. Die Dreharbeiten fanden über mehrere Wochen im Jahr 2015 statt. Der Filmemacher gab an, von den vielen verschiedenen Dienstleistungen überrascht gewesen zu sein, die Bibliotheken heute anbieten: „Bibliotheken von heute sind Gemeindezentren mit Schulprogrammen für Kinder und Kurse für Erwachsenenbildung in Sprachen, Staatsbürgerschaft, Wirtschaft und Computerprogrammierung geworden. Unabhängig von der aktuellen amerikanischen Politikszene bleibt die Bibliothek ein Ideal der Inklusion, Demokratie und Meinungsfreiheit“, so Wiseman. Bei der Vorstellung seines Films beim Filmfestival von Venedig gab er an, dass die Bibliothek ein „Gegengift“ zum darwinistischen Gesellschaftsbild des US-Präsidenten Donald Trump sei.

Regie:
Frederick Wiseman

Filmmusik:
Emmanuel Croset

Offizielle Websites:
- Film Website

Empfehlungen für dich

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 75%