VG Wort Zählpixel

Marsai Martin, Mckenna Grace & Isabela Merced zu „Spirit - Frei und ungezähmt“ - FUFIS Podcast

 
 

Manchmal hat man ewig zusammen gearbeitet und auch das Gefühl, sich zu kennen, dabei hat man sich noch nie gesehen. So geht es Isabel Merced, bekannt aus Filmen wie “Tage wie dieser” oder “Transformers - The Last Knigh”t, Marsai Martin, Star der Fernsehserie “Blackish” und Mckenna Grace, vielen bekannt als Präsidententochter aus “Designated Survivor” oder “Fuller House”. Sie leihen den drei Hauptfiguren Lucky, Pru und Abigail aus dem neuen Animationsfilm Spirit – ungezähmt ihre Stimmen.

Am 3. Juni erscheint das neue Werk von DreamWorks. Ein Film, der nicht nur Pferdefreunde begeistern wird. In “Spirit – Frei und ungezähmt” machen sich drei junge Frauen auf einen aufregenden Trip, um eine Horde Wildpferde vor Wilderern zu retten. Dafür müssen sie einige Gefahren überwinden. Vor allem aber wächst ihre Freundschaft mit jeder Hürde auf ihrem Weg. Im Interview unterhalten uns darüber, wie es ist, Leute, die man nicht kennt, immer im Kopf zu haben, reden über starke Frauen und darüber, was sie persönlich mit ihren Rollen verbindet.

An einem Animationsfilm zu arbeiten ist ja sonst schon anders als Produktion, in denen man zusammen vor der Kamera steht. Unter Pandemiebedingungen sind die Kontakte streng reglementiert. Habt ihr euch eigentlich überhaupt schon mal in echt gesehen? 


Marsai Martin (Pru Granger): Wir haben uns nie getroffen. Was verrückt ist. Es fühlt sich nämlich so an, als hätte ich die beiden schon so lange gekannt, weil ich in jeder einzelnen Sitzung so lange ihre Stimmen gehört habe. Es ist ziemlich eigenartig, jetzt die Personen zu den Stimmen zu sehen. Aber ich habe das Gefühl, dass wir uns eines Tages noch treffen werden.

Mckenna Grace (Abigail Stone): Es ist also lustig. Ich erinnere mich, wie ich eines Tages im Studio saß und eine der Geschichten erzählen musste. Und ich dachte, dass die anderen sich das anhören müssen und meine wilden Geschichten in ihren Ohren haben. Ja, es ist lustig. Wir haben uns noch nie getroffen, aber ich habe das Gefühl, sie zu kennen.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mckenna Grace (@mckennagraceful)

Die Regisseurin Elaine Bogan hat gesagt, dass es wichtig für sie ist, dass jede Figur eigenes Thema hat. Was glaubt, ihr ist das Thema der Figur, die ihr sprecht?

Mckenna Grace (Abigail Stone): Für Abigail ist es definitiv Leichtigkeit und Lustigkeit. Ihr Thema ist einfach glücklich zu sein. Sie übernimmt den komödiantischen Part und machte den Film zu einem fröhlichen Film. Sie ist einfach sehr positiv:


Marsai Martin (Pru Granger): Ich fühle mich mit Pru verbunden. Sie ist sehr geerdet und hat immer einen Plan für sich. Sie ist sehr … ich weiß nicht, wie ich es erklären soll, aber sie ist mit Sicherheit sehr entschlossen. Sie möchte immer sichergehen, dass alles nach Plan läuft. Sie unterstützt ihre Freundinnen und ist eine erstaunliche Nebenfigur. 

Isabela Merced (Lucky Prescot): Ehrlich gesagt, ich könnte all diese Eigenschaften verwenden, um auch Lucky zu beschreiben. Ich denke, das eine, was alle unsere Charaktere gemeinsam haben, ist, dass wir am Ende des Tages alle mächtige Frauen verkörpern. Viele jüngere Menschen können sich darauf beziehen. Und das ist auch notwendig. Jede braucht starke Frauen um sich herum, die einen unterstützen. Und ich denke, genau das ist diese kleine Gruppe. Wir haben die Goofy. Wir haben die Sassy. Wir haben die Verrückte. Wir haben alles. Und das zusammen macht einfach so viel Spaß und das kann man fühlen. 


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marsai Martin (@marsaimartin)

Du hast gerade erwähnt, dass der Film starke Frauenfiguren hat. Denkt  ihr es ist eher ein Pferdefilm für Mädchen, oder können auch Jungs, Eltern usw. daran Spaß haben? 

Isabela Merced (Lucky Prescot): Ja natürlich. Ich denke, jeder kann Spaß mit dem Film haben. Weißt du, ich denke, es ist eher eine Reise und auf einer Reise kann sich jeder wiederfinden. 

Marsai Martin (Pru Granger): Ja, es ist definitiv ein Familienfilm. Man kann es zusammen sehen und jede und jeder wird etwas fühlen oder für sich mitnehmen, wenn er oder sie das Kino verlässt.


Mckenna Grace (Abigail Stone): Ich glaube auch, egal ob jung oder alt, Mädchen oder Junge. Jeder findet etwas an dem Film und kann ihn genießen.

Könnt ihr euch mit euren Charakteren identifizieren?

Marsai Martin (Pru Granger): Oh ja, ich fühle mich wie Pru. Wir sind beide sehr zielorientiert. Wir möchten immer sicherstellen, dass alles perfekt klappt. Wir sind Perfektionisten und wollen sicherstellen, dass alles nach Plan läuft. Sie haut auch erstaunliche Haare. Und sie hatt eine erstaunliche Beziehung zu ihrem Vater. Das liebe ich besonders.. Ich habe auch eine so großartige Vater-Tochter-Beziehung mit meinem Vater. 

Isabela Merced (Lucky Prescot): Ja, ich denke, es passt. Sie ist wild und frei. Ich würde sagen, wir haben viel gemeinsam, weil wir beide sehr impulsiv sind und Tiere sehr mögen. Und ja, wir sind sehr impulsiv … 

Mckenna Grace (Abigail Stone): Ich denke, dass Abigail und ich uns sehr ähnlich sind. Wir haben beide Golden Retriever Vibes. Sie ist es einfach sehr lustig und positiv. Und sie spielt Ukulele. Das hat super Spaß gemacht. Ich habe jeden Tag meine Ukulele mitgebracht. Das hat einfach Spaß macht. Klar, sie geht einem auch manchmal auf die Nerven, wenn man nicht in der Stimmung für Fröhlichkeit ist. Aber so ist sie eben.

Spirit - Frei und ungezähmt

Spirit - Frei und ungezähmt

FamilyKinostart: 22.07.2021
 

Wahre Freundschaft und unbändige Freiheit! Mit dem Animationsfilm geht die Geschichte des Oscar-nominierten Zeichentrickerfolges Spirit aufregend weiter. Spirit - Frei und ungezähmt.

 
© FILM.TV
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jessica Neumayer
Gesprächswert: 81%