VG Wort Zählpixel

Fast And Furious 8: Jordana Brewster nicht dabei

 
 
14.09.2016 11:39
Jordana Brewster als Mia Toretto in Fast And Furious

Die Dreharbeiten zu Fast And Furious 8 sind abgeschlossen und Regisseur F. Gary Gray widmet sich aktuell der Nachbearbeitung der geschossenen Szenen, um daraus das Feuerwerk zu machen, das wir als fertigen Film im Kino erwarten. Dass das funktionieren wird, ist zu 99,99 Prozent keine Frage. Allerdings werden wir ohne einen der Stars der Saga auskommen müssen. Und damit ist nicht der tragisch verunglückte Paul Walker gemeint.


Jordana Brewster spielte in fünf der bisher sieben Filme die Rolle von Mia Toretto. Sie ist Doms Schwester und die große Liebe von Brian OConner. Fans haben lange darauf gezählt, dass Mia in den kommenden Filmen der finalen Trilogie weiter zu sehen sein wird. In Fast And Furious 8 wird das aber mit ziemlicher Sicherheit nicht passieren. Jordana Brewster verriet nämlich gerade in einem Interview mit dem Reporter Kevin McCarthy, dass sie bisher keine Szene gedreht hat.

Nachdem Brian OConner in Fast And Furious 7 sehr emotional verabschiedet wurde, scheinen die Macher auch mit der Rolle von Mia abgeschlossen zu haben. Allerdings sind Nachdrehs bei so großen Blockbuster-Produktionen nicht unüblich. Es könnte also sein, dass Brewster auf den letzten Drücker doch noch einen kurzen Auftritt erhält. Eine tragende Rolle für die Geschichte von Fast And Furious 8 wird sie aber wohl nicht übernehmen. Kinostart ist der 13.04.2017.

Anzeige
FF8 ohne Mia

FF8 ohne Mia
Newsvideo hier starten!

Fast And Furious Finale

Fast And Furious Finale
Fast And Furious 10

Pelikanblut

Pelikanblut
 VIDEO-TIPP

The Hunt

The Hunt
 VIDEO-TIPP

 
Nightlife

Nightlife
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Fast And Furious 8: Jordana Brewster nicht dabei: Weitere Infos


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring
Gesprächswert: 93%