VG Wort Zählpixel

Avatar 2 Kinostart verschoben

 
 
14.03.2017 12:32

Die Macher um Regisseur James Cameron verschieben die Fortsetzung schon wieder! Wenn die nächste Reise nach Pandora nicht der Oberhammer wird, sind wir echt sauer! Avatar 2 Kinostart verschoben - Die Begründung der Verantwortlichen, wie es zu dem falschen Termin kam und wie lange wir noch auf Avatar 2 warten müssen, erfahrt ihr im Video. Jetzt mit einem Klick starten!

Avatar 2

Avatar 2
Kinostart verzögert sich

Smuggling Hendrix

Smuggling Hendrix
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Avatar 2 Kinostart verschoben: Weitere Infos

Anzeige

Avatar 2 entwickelt sich langsam aber sicher zu einer nervenden Angelegenheit! Der angekündigte Kinostart im Dezember 2018 kann nicht gehalten werden, sagte Regisseur James Cameron gerade in einem Interview mit The Star. Es kommt aber noch dicker: Anscheinend hat Cameron selbst nie etwas von 2018 gesagt. Offensichtlich hat das Filmstudio einfach ein Datum auf den Markt geschmissen, um uns Fans zu beruhigen.


Cameron betonte, dass er Avatar 2, 3, 4 und Avatar 5 gleichzeitig drehe und dass ein episches Unterfangen sei. Am ersten Film habe er vier Jahre gesessen, es kann also noch dauern, bis wir das erste Avatar-Sequel im Kino zu sehen bekommen. Der Regisseur sagte zwar auch, dass die Vorbereitungen für die Produktion schon weit fortgeschritten seien, setzte aber nach, dass er damit rechne, die nächsten acht Jahre an Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 zu arbeiten.

Einen neuen Kinostart will James Cameron erst in Umlauf bringen, wenn die Zeit reif sei, sagte er. Damit stehen wir also wieder bei null und wissen nur: Avatar 2 und weitere Fortsetzungen werden kommen. Ein offizielles Datum liegt aber noch in ferner Zukunft.

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring
Gesprächswert: 92%