VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Game Of Thrones: Das steht in Jorahs Abschiedsbrief an Khaleesi

 
 
31.07.2017 08:37

Es war wohl der Moment in der zweiten Folge der siebten Staffel von Game of Thrones, der die Fans der Serie am meisten berührte. Der mit der tödlichen Grauschuppenkrankheit infizierte Jorah Mormont wendet sich in einem zutiefst emotionalen Brief mit seinen letzten Worten an die Frau, der er ewige Liebe geschworen hat. Leider bekommt der Zuschauer keinen Blick auf den genauen Inhalt des Textstücks gewehrt. Nun veröffentlichten jedoch die Game of Thrones-Macher auf dem Behind-The-Scenes-Blog des Fantasy-Epos den gesamten Brief. Was drin steht, lest ihr unter dem bewegenden Kuss zwischen Jorah und Daenerys, den wir euch hier im Video noch einmal zeigen. 

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Game Of Thrones: Das steht in Jorahs Abschiedsbrief an Khaleesi: Infos & Links

In der fünften Folge der im letzten Jahr ausgestrahlten sechsten Staffel von Game of Thrones kam es zu einer der herzzerreißendsten Szenen der gesamten Serie. Jorah Mormont (Ian Glen) wendet sich an Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), um ihr seine unendliche Liebe zu gestehen. Er möchte nämlich nicht akzeptieren, dass ihn der Tod ereilt, bevor er "seine" Khaleesi darüber unterrichtet hat, was er ihr gegenüber empfindet. Allerdings ist Daenerys nicht gewillt, Jorahs als ausweglos erscheinendes Schicksal zu akzeptieren und schickt ihn nach Oldtown. Dort, im Zentrum des Wissens von Westeros, sollen ihm die Weisen Gesundheit bringen. Leider scheint sich die Khaleesi geirrt zu haben und selbst die von unendlicher Weisheit beseelten Bewohner Oldtowns sind nicht in der Lage, den Ritter zu heilen. Daraufhin entscheidet sich Jorah für den einzig möglichen Ausweg: Selbstmord. Mit einem emotionalen Abschiedsbrief möchte er sich jedoch zuvor noch von der Sturmtochter, "seiner" Khaleesi, verabschieden. Da urplötzlich Samwell Tarly (John Bradley) auftaucht und den schmerzvollen Versuch unternimmt, die Grauschuppen von Jorahs Körper abzuschneiden, erfährt der Zuschauer allerdings nicht mehr, welche Abschiedsworte dieser in dem Brief an Daenerys richtet.


Wie sich dem von den Game of Thrones-Machern geposteten Text auf der originalen Requisite entnehmen lässt, bekundet Jorah in dem Brief an Daenerys, dass er sich ursprünglich mit einer gewissen Hoffnung auf Heilung auf den Weg nach Oldtown gemacht habe. Diese zerschlug sich für ihn allerdings relativ schnell wieder und nun gebe es für ihn keine andere Heilung mehr als das Grab. Zum Ende hin äußert er noch seine Trauer darüber, dass er nie die Welt sieht, die sie sich erbauen werde und dass er dabei nicht an ihrer Seite stehen könne. Den Brief beendet er mit einer erneuten, auf ewig währenden Liebesbekundung an die Khaleesi.

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Thomas Hagenlüke
Gesprächswert: 97%