VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Leatherface-Kritik: So mies ist der brutale Horrorfilm

 
 
01.11.2017 12:06

Die Kettensäge ist zurück: In Leatherface erlebt ihr die Entstehungsgeschichte des Psychokillers. Das Prequel zu Tobe Hoopers The Texas Chainsaw Massacre zeigt den jungen Jedidiah Sawyer, der sich zunächst gegen die mörderischen Traditionen seiner Familie wehrt. Doch nach einem Aufenthalt in einer Anstalt ist der spätere Leatherface in dem Teenager langsam zu erkennen. Ob diese Ausgangssituation zu einem guten Film führte, verraten euch die Kritiken unter dem Leatherface-Trailer.

Leatherface

Leatherface
Trailer #2 im O-Ton

Green Book

Green Book
 VIDEO-TIPP

Astrid Lindgren

Astrid Lindgren
 VIDEO-TIPP

Destroyer

Destroyer
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Leatherface-Kritik: So mies ist der brutale Horrorfilm: Infos & Links

Entstehungsgeschichten zu Kult-Horrorfiguren sind immer problematisch. Erzählt man zu viel, verliert der Schrecken zwangsläufig an Wirkung. Erzählt man zu wenig, läuft man Gefahr, einen Film ohne Existenzberechtigung abzuliefern. Es gilt also das richtige Maß zu finden. Laut den meißten Kritiken zu Leatherface hat das The Texas Chainsaw Massacre-Prequel das offenbar nicht geschafft.


Blu-ray.com sagt dazu: „Nicht wirklich eine Fortsetzung, kein richtiges Prequel und kein Remake. Leatherface ist einfach 90 Minuten voller Nichtigkeiten, die so tun, als wären sie gruselig.“ Bloody Disgusting trauert den verpassten Möglichkeiten nach und findet den Grund für das Versagen des neuen Leatherface-Films in zu viel „Overthinking“.

AV Club scheint ohnehin keinen guten Horrorstreifen mehr erwartet zu haben: „Leatherface versagt ganz in der Tradition einer Reihe, die es mit keinem Film mehr geschafft hat, die raue, tückische Kraft des ersten Films zu erreichen.“ RogerEbert.com bezeichnet die Story von Leatherface ganz einfach und frei übersetzt als einschläfernd.

Ein paar Befürworter hat Leatherface dennoch. So schreibt The Hollywood Reporter zum Beispiel: „Das blutrünstige Gemetzel ist sparsam aber intensiv inszeniert und die spannungsreiche Handlung hat genügend Plot-Twists, um das Gehirn zu strapazieren.“ Variety bezeichnet Leatherface als einen ehrlichen und gut gemachten Versuch einer Kurskorrektur, der vom üblichen Slasher-Recycling mit einer andersartigen Geschichte abweicht.

Welcher Seite schließt ihr euch an? Schreibt uns eure Meinung zum Film gerne in die Kommentare! Wir sind gespannt auf eure Kritiken zu Leatherface!

Schauspieler:
Stephen Dorff, Lili Taylor, Sam Strike, Vanessa Grasse, Finn Jones, Sam Coleman, Jessica Madsen, James Bloor, Christopher Adamson, Dimo Alexiev, Nathan Cooper, Dejan Angelov, Boris Kabakchiev, Lorina Kamburova, Simona Williams, Venelina Ghiaourov, Velizar Binev, Julian Kostov, Ian Fisher, Nicole Andrews

Regie:
Alexandre Bustillo, Julien Maury

Produktion:
Boaz Davidson, Mark Gill, Tobe Hooper, Avi Lerner, Beth Bruckner O'Brien, Trevor Short, John Thompson

Drehbuch:
Seth M. Sherwood, Kim Henkel, Tobe Hooper

Filmmusik:
John Frizzell

Rollen:
Stephen DorffTexas Ranger Hal Hartman
Lili TaylorVerna Sawyer
Sam StrikeJackson
Vanessa GrasseLizzy
Finn JonesDeputy Sorrel
Sam ColemanBud
Jessica MadsenClarice
James BloorIke
Christopher AdamsonDr. Lang
Dimo AlexievDrayton
Nathan CooperBarry Farnsworth
Dejan AngelovNubbins Sawyer
Boris KabakchievYoung Jed
Lorina KamburovaBetty Hartman
Simona WilliamsBrunette Nurse
Venelina GhiaourovDemure Nurse
Velizar BinevOrderly 1
Julian KostovTed Hardesty
Ian FisherDave
Nicole AndrewsTammy

Empfehlungen für dich

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 86%