VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Pretty-Little-Liars-Ende: SIE ist A.D.

 
 
28.06.2017 14:31

Pretty Little Liars lieferte nun endlich das große Finale und klärte die Frage: Wer ist A.D.? Wer steckte hinter den Torturen, denen die Hauptfiguren ausgesetzt wurden? Die Macher versprachen, dass die Fans der Mystery-Serie mit dem Ausgang sehr zufrieden sein werden. Tatsächlich strotzte die letzte Episode nur so vor Überraschungen. Im Text unter dem neusten Trailer zur siebten Staffel von Pretty Little Liars verraten wir ein paar der Geheimnisse des Finales! Zum Beispiel klären wir die Frage: Wer ist A.D.? Achtung: Spoiler!

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Pretty-Little-Liars-Ende: SIE ist A.D.: Infos & Links

Pretty Little Liars ließ uns in sechs Staffeln bereits über mehrere geheimnisvolle Gestalten namens „A“ rätseln, bis sie schließlich – einer nach dem anderen – enthüllt wurden. In der finalen siebten Staffel trug das größte Mysterium das Kürzel „A.D.“ und fachte erneut zahlreiche Fan-Theorien an. Um wen könnte es sich dabei handeln?


Eingeführt wurde A.D. als neuer A bereits im Laufe der sechsten Staffel, wo er oder sie angeblich nur Charlottes Mörder finden wollte. Natürlich stand auch die Frage nach einem neuen „A-Team“ im Raum. All das Rätseln ist jetzt nicht mehr nötig, denn nach 160 Folgen endete Pretty Little Liars mit einem Knall. Wer die Episode namens „Till Death Do Us Part“ noch nicht gesehen hat, sei an dieser Stelle gewarnt: Die folgenden Absätze spoilern das überraschende Finale.

Wir kommen direkt zum Punkt: A.D. heißt mit vollem Namen Alex Drake und ist Spencers eineiige Zwillingsschwester. Sie wurde von ihrer Mutter Mary Drake als Neugeborenes weggegeben und von einer englischen Familie aufgenommen. Denen wurde sie jedoch zu schwierig, weshalb sie ihre Kindheit im Waisenhaus verbrachte und schlussendlich von dort flüchtete.

Per Zufall liefen sich Alex und Wren in einer Bar über den Weg, wo Wren sie zunächst verständlicherweise für Spencer hielt. Aufgrund dieser schicksalshaften Begegnung erfährt Alex schließlich von der Existenz ihrer Zwillingsschwester und ihrem sozialen Umfeld. Eine der schockierendsten Enthüllungen des Pretty-Little-Liars-Finales: Alex schlüpfte bereits in vorherigen Folgen in Spencers Rolle und schlief zum Beispiel mit Toby.

Doch damit damit war das Unheil in Gestalt von Alex noch lange nicht fertig. Mary Drake wird von ihrer verstoßenen Tochter aus dem Gefängnis befreit und zusammen entführen sie Spencer und Ezra. Alex' Plan: Wieder in Spencers Haut schlüpfen, um Toby zu heiraten. Doch zum Glück gelingt ein Befreiungsversuch durch die Liars, die kurz zuvor von Alex' Existenz erfahren hatten. Schließlich werden Alex und ihre Mutter von der Polizei gestellt. Doch auch das ist noch nicht das Ende ihrer Geschichte.


Sowohl Alex als auch Mary Drake sehen wir noch ein letztes Mal: Diesmal in Frankreich, wo sie in einem Puppenhaus von Mona gefangen gehalten werden. Pretty Little Liars lässt es sich nicht nehmen, in den letzten Sekunden der Serie noch eine unerwartete Szene für weitere Spekulationen einzustreuen: Eine neue Gruppe von Mädchen erwacht mitten in der Nacht, um zu erfahren, dass ihre Freundin namens Addison Derringer verschwunden sei. Wieso kommt uns das nur so bekannt vor?

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 92%