VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

The Ranch: Star wegen Vergewaltigungsvorwürfen gefeuert

 
 
07.12.2017 12:26

Nach dem Rausschmiss von Kevin Spacey aus House Of Cards verabschiedet sich Netflix nun auch von Danny Masterson. Der ehemalige Star der TV-Serie Die Wilden Siebziger spielt derzeit in  der Netflix-Serie The Ranch an der Seite eines alten Kollegen Ashton Kutcher. In Zukunft muss Ashton jedoch ohne Masterson auskommen, denn der sieht sich Vergewaltigungsvorwürfen gegenüber. Solltet ihr Danny Masterson gerade nicht vor Augen haben, seht ihr ihn neben Ashton Kutcher im Trailer zur Comedy-Serie The Ranch in unserem Player. Was genau dem Schauspieler vorgeworfen wird und was Masterson selber dazu sagt, verraten wir euch ein Stück weiter unten im Text!

 
© FILM.TV|News
 
 
 

The Ranch: Star wegen Vergewaltigungsvorwürfen gefeuert: Infos & Links

Die Netflix-Produktion The Ranch handelt von Colt Bennett (Asthon Kutcher), der nach einer missglückten Karriere als professioneller Footballer zurück in die Heimat zieht. Dort erwarten ihn neben seinen Eltern (Debra Winger und Sam Elliot) auch sein Bruder Rooster. Letzterer wird bislang von Danny Masterson gespielt.

Masterson wird jedoch derzeit von vier Frauen der Vergewaltigung beschuldigt. Das LAPD untersucht den Fall bereits seit Ende letzten Jahres. Die Vergewaltigungen selbst sollen sogar noch länger zurückliegen und bereits Anfang der 2000er Jahre geschehen sein. Für die Verzögerungen bei den Ermittlungen hat Schauspielerin und Scientology-Aussteigerin Leah Remini (King Of Queens) eine Erklärung. Danny Masterson gehört weiterhin Scientology an und die sollen laut Remini gute Kontakte zu hochrangigen Polizeibeamten pflegen.

Netflix reagierte auf die Vergewaltigungsvorwürfe ebenfalls nicht so schnell, wie man zunächst glauben mag. Laut Huffington Post wurde Andy Yeatman, Direktor des Kinderprogramms bei Netflix, vor kurzem gefragt, wieso Masterson nicht bereits gefeuert wurde – ähnlich wie das bei Kevin Spacey geschah. Seine Antwort lautete, dass man den Vorwürfen gegen Masterson keinen Glauben schenken würde.

Was Yeatman nicht wusste: Die Fragestellerin war eine der Frauen, die Danny Masterson beschuldigen. Als der Vorfall bekannt wurde, wies Netflix darauf hin, dass Yeatman nicht wusste, mit wem er redete und dass er zudem nur für sich selbst und nicht für das Unternehmen gesprochen habe. Außerdem habe Yeatman keine Entscheidungsmacht in der Sache. Mastersons Rauswurf folgte kurz nach diesem Vorfall.

Masterson selbst streitet die Vorwürfe laut TVLine ab und zeigt sich öffentlich enttäuscht über die Kündigung. Laut dem ehemaligen Die Wilden Siebziger-Star hatte er gehofft, dass die Unschuldsvermutung gelte. Zusätzlich betonte er, dass er bislang weder angeklagt noch verurteilt wurde.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 88%
 

Meinungen zu "The Ranch: Star wegen Vergewaltigungsvorwürfen gefeuert"