VG Wort Zählpixel

Cobra Kai Trailer: Neue Karate Kid Serie begeistert

 
 

Ein einziger Tritt veränderte den Rest seines Lebens: Noch immer wird Johnny Lawrence, der böse Junge aus Karate Kid, von seinem Versagen im Karate-Turnier gegen Daniel Larusso verfolgt. Und das, obwohl das Ereignis schon weit über dreißig Jahre zurückliegt. Die YouTube-Red-Serie Cobra Kai zeigt, was aus Johnny und Daniel nach der langen Zeit geworden ist. Dieses anspruchsvolle Unterfangen bewältigt Cobra Kai laut der Kritiken überraschend gut.

Es hätte so viel schiefgehen können, als sich die Macher von Cobra Kai dazu entschieden, eine direkte Fortsetzung des ersten Karate Kid-Films als Serie zu drehen. Schließlich handelt es sich dabei um einen der größten Kultfilme der 80er, zu dem es bereits (mal mehr mal weniger geliebte) Sequels gab.

Nicht zu vergessen, dass es schon einmal der Versuch unternommen wurde, das Karate Kid-Franchise wiederzubeleben. 2010 schlüpfte Will Smiths Sohn Jaden Smith in die großen Schuhe des Vorbilds – und stolperte kläglich. Dabei wurde mit Jackie Chan der wohl denkbar beste Nachfolger von Pat Morita aka Mr. Miyagi gefunden. Doch nicht einmal Chans Star-Power konnte das Karate Kid-Reboot retten.

Trotz all dieser schlechten Vorzeichen existiert jetzt Cobra Kai, die Karate Kid-Serie auf YouTube Red, und schlägt sich besser, als viele dachten. Sogar die zwei Hauptdarsteller von damals sind wieder mit dabei: Ralph Macchio als Daniel Larusso und William Zabka als Johnny Lawrence. Beiden gelingt es, die inzwischen für solch ein Reboot notwendige ironische Distanz zu vermitteln und ihre Figuren dennoch in den entscheidenden Momenten ernst genug zu nehmen, damit der Zuschauer mit ihnen mitfühlen kann.


Dass Cobra Kai vieles richtig macht, sehen auch die meisten bisherigen Kritiken zu Cobra Kai so. Entertainment Weekly schreibt zum Beispiel: „Cobra Kai sollte man nicht einfach nur ansehen, sondern erleben … Ich hatte mit Cobra Kai den Spaß meines verdammten Lebens.“ Variety schließt sich dem positiven Ton an: „Cobra Kai ist ein unterhaltsamer Ritt in eine vergessene Welt der Außenseiter.“

The Hollywood Reporter spricht in seiner Kritik die Erwartungshaltung an, die von der Serie übertroffen wurde: „Das, was du von Cobra Kai nicht erwartest, ist, dass es echt in Ordnung ist und dass es seine ganze erste Staffel mit Hommagen, Wendungen und Umschwüngen füllen kann, um so viel konstanter unterhaltsam zu sein, als es eigentlich sein dürfte.“

Die ersten beiden Folgen von Cobra Kai könnt ihr auf YouTube komplett kostenlos genießen. Wenn ihr die restlichen acht Episoden von Staffel 1 sehen möchtet, stoßt ihr hierzulande leider auf ein Problem, da sie nur via dem kostenpflichtigen YouTube Red verfügbar sind – und YouTube Red läuft in Deutschland noch gar nicht. Es gibt jedoch auch einen anderen legalen Weg zur kompletten Cobra Kai-Staffel: Im Google Play Store könnt ihr die einzelnen Folgen für jeweils 2,99 Euro kaufen.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3 - Start-Termin auf Netflix steht Start-Termin steht fest

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3

Die Baywatch-Stars früher und heute Einige sehen jetzt ganz anders aus

Die Baywatch-Stars früher und heute

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgenn Der freundliche Serienkiller ist zurück

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgen

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen Endlich etwas, das echt funktioniert

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

Die dümmste Frau der Welt - Das ist doch nur gespielt, oder? Das kann sie unmöglich ernst meinen

VIDEO: Die dümmste Frau der Welt?

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera Und dabei hatten sie das gar nicht nötig

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 90%