VG Wort Zählpixel

Expendables 4: Star steigt aus

 
 

Zuletzt gab es rund um Expendables 4 eigentlich nur gute Nachrichten: So wurde der drohende Ausstieg von Sylvester Stallone abgewendet und damit waren auch Arnold Schwarzenegger und andere Expendables-Stars wieder mit an Bord. Doch jetzt dreht sich das Besetzungskarussell wieder und einer der Stars gab bekannt, dass er in Expendables 4 doch nicht mehr dabei sein wird – und der Grund dafür ist eines der aktuell größten Themen rund um die (Alb-)Traumwelt Hollywood.

Expendables 4 steht in Verbindung mit der #MeToo-Bewegung, in der sexuelle Belästigung, Vergewaltigungen und ähnlich abscheuliche Taten von Seiten mächtiger Menschen, nicht nur aus Hollywood, aufgedeckt wurden. Der bekannteste Täter ist der Produzent Harvey Weinstein, doch auch Schauspieler wie zum Beispiel Kevin Spacey wurden teilweise von Kollegen angeklagt, sexuell übergriffig oder mehr gewesen zu sein.

Expendables-Star Terry Crews ist eines der Opfer, die im Zuge von #MeToo an die Öffentlichkeit gingen. Crews nahm damit auch bewusst in Kauf, dass seine Karriere als Schauspieler – und auch seine Teilnahme an Expendables 4 – darunter leiden könnte. Und diese Vermutung ist nicht nur aufgrund der vielen, bislang aufgedeckten #MeToo-Berichte realistisch, sondern auch, weil Crews bereits klargemacht wurde, dass man ihm Probleme bereiten würde, sollte er sich weiter in der Sache engagieren.

Crews klagt Adam Venit an, der unter anderem der Agent von Sylvester Stallone ist. Expendables 4-Produzent Avi Lerner kontaktierte deshalb den Manager von Terry Crews und teilte ihm mit, dass sein Klient „Probleme“ bekäme, was Expendables 4 beträfe, sollte er die Klage nicht fallen lassen.


In einer Anhörung vor dem Senate Committee Judiciary, bei dem die Verabschiedung eines neuen Gesetzes verhandelt wird, sagte Terry Crews nun auf Nachfrage einer Senatorin u.a. aus, dass er in Expendables 4 nicht mitspielen werde. Täter würden laut Crews Täter schützen und er musste so entscheiden, um eine klare Linie zu ziehen: „Werde ich Teil von all dem oder setze ich mich für etwas ein – deshalb gibt es Projekte, die ich ablehnen muss“, so Crews.

In der Anhörung vermittelte Crews ein erschreckendes Bild vom „Traum Hollywood“: „Viele Leute sehen das als Traum und andere bekommen Macht über diesen Traum. Du wirst dazu gebracht anzunehmen, dass dieses Verhalten normal ist, dass es Teil deines Jobs ist und dass Belästigung, Missbrauch und sogar Vergewaltigung Teil deines Berufsbilds sind.“

Sein Eröffnungsplädoyer könnt ihr euch im untenstehenden Video komplett ansehen, die vollständige Anhörung findet ihr u.a. auf c-span.org. Die Dreharbeiten zu Expendables 4 sollen übrigens laut Randy Couture im August dieses Jahres losgehen – wie wir jetzt wissen allerdings ohne Terry Crews.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Schauspieler:
Jason Statham

Drehbuch:
Dave Callaham


Rollen:
Jason StathamLee Christmas

Empfehlungen für dich

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3 - Start-Termin auf Netflix steht Start-Termin steht fest

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3

Die Baywatch-Stars früher und heute Einige sehen jetzt ganz anders aus

Die Baywatch-Stars früher und heute

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgenn Der freundliche Serienkiller ist zurück

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgen

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen Endlich etwas, das echt funktioniert

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

Die dümmste Frau der Welt - Das ist doch nur gespielt, oder? Das kann sie unmöglich ernst meinen

VIDEO: Die dümmste Frau der Welt?

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera Und dabei hatten sie das gar nicht nötig

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 93%