VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Netflix nimmt Videospiele ins Programm auf

 
 
22.06.2018 08:33

Über mangelnde Experimentierfreudigkeit oder fehlenden Mut können sich Kunden von Netflix wohl kaum beschweren. Der Streaming-Gigant lotet konstant neue Grenzen aus – insbesondere mit seinen Eigenproduktionen. Doch Netflix will noch mehr und jetzt sogar in Bereiche vor, die mit dem üblichen Netflix-Programm kaum noch etwas zu tun haben: Videospiele.


Wie nun bekannt wurde, wird Netflix mit dem Entwicklerstudio Telltale Games zusammenarbeiten. Telltale ist vor allem für seine sehr storyfokussierten Spiele bekannt, die meistens in fünf Episoden (Telltales Game Of Thrones hatte sechs Episoden) präsentiert werden. Spielerisch und vor allem technisch sind diese Titel zwar nicht unbedingt das Beste, was die Videospielwelt zu bieten hat, doch erzählerisch wusste Telltale schon oft zu überzeugen.

Zu ihren herausragendsten Werken gehört beispielsweise die erste Staffel von The Walking Dead (das Spiel, nicht die TV-Serie), das mit seiner Erzählung über den sympathischen Lee und dem kleinen Mädchen Clementine, das er beschützt, viele Spielerherzen erobert hat und so manchen auch zu Tränen rührte.


Dass Telltale aber nicht nur Drama kann, sondern auch Komödien bewies das Studio u.a. mit Tales From The Borderlands, das zwischen den ganzen großen Lizenzen, die Telltale bereits für ihre eigenen Episodenspiele verwendet hat (wie z.B. Batman und Guardians Of The Galaxy) allerdings etwas unterging und deshalb inzwischen als Geheimtipp gilt.

Ganz und gar nicht geheim ist Telltales Versuch, zu dem eigentlich völlig storyfreien Videospielphänomen Minecraft eine Geschichte zu erzählen. Inzwischen gibt es zu Telltales Minecraft: Story Mode sogar schon zwei Staffeln und nun greift auch Netflix zu. Der Streaming-Dienst will nämlich die erste Staffel von Minecraft: Story Mode direkt auf Netflix anbieten.

Das Ganze soll dann ab Herbst 2018 in einer etwas vereinfachten Version mit vermutlich weniger Action-Szenen komplett mit der Fernbedienung spielbar sein. Wer es noch nicht weiß: Netflix bietet neben Minecraft: Story Mode auch andere interaktive Inhalte an wie z.B. Puss In Book: Trapped In An Epic Tale oder auch Stretch Armstrong: The Breakout. Der Schritt zu Telltale bzw. Minecraft lag also durchaus nahe.


Mit Minecraft: Story Mode endet die Zusammenarbeit zwischen Telltale Games und Netflix allerdings noch nicht. Telltale wird sich das Netflix-Original Stranger Things schnappen und daraus ein Videospiel im telltale-typischen Episodenformat entwickeln. Telltales Stranger Things wird allerdings im Gegensatz zu Minecraft: Story Mode angeblich nicht via Netflix angeboten, sondern ganz klassisch als Videospiel veröffentlicht werden.

Wann das Stranger Things-Spiel von Telltale Games veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Im untenstehenden Video-Player könnt ihr euch aber zu Minecraft: Story Mode anhand eines Trailers zur ursprünglichen Videospielversion bereits ein Bild machen, falls ihr die noch nicht kennen solltet:

 
© FILM.TV|News
 

Netflix-Alarm

Wir schicken dir alle News zu Netflix-Serien und -Filmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Folge uns hier mit einem Klick in unserer Facebook-Gruppe für Netflix-Fans.

 
 

Netflix nimmt Videospiele ins Programm auf: Infos & Links

Empfehlungen für dich

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 97%