VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

VIDEO: Diese Pilotfolgen von Serien sind schockierend anders als das Original

 
 
05.03.2018 14:59

Wenn eine Serie über längere Zeit sehr erfolgreich läuft ist es fast undenkbar, dass die Charaktere oder die Handlung auch ganz anders aussehen könnte. Doch die folgenden drei Beispiele zeigen, dass nach einer Pilotfolge zum Beispiel oft noch einmal ordentlich am Personalrad gedreht wird, um die Serie überhaupt erst zu einem Erfolg zu machen.


Platz 3: Drake Und Josh - Die Comedyserie Drake Und Josh lief in den USA von 2004 bis 2007. Laut dem Internet ist jedoch schon im Jahr 2001 eine Pilotfolge der Serie gedreht worden, in der Stephen Furst statt Jonathan Goldstein als Vater von Josh zu sehen ist. Nach offiziellen Aussagen konnte Furst die Rolle zeitlich jedoch nicht unterbringen und wurde durch Goldstein ersetzt. Dieser gab der Rolle eine gewisse Ernsthaftigkeit, die der Darstellung von Furst fehlte, ohne an Witz zu verlieren.

Platz 2: Full House - Die Sitcom Full House war eine der erfolgreichsten Serien der 90er Jahre. Kein Fan könnte sich einen anderen als Bob Saget in der Rolle des alleinerziehenden Vaters Danny Tanner vorstellen. Die Wahrheit ist: In einer unveröffentlichten Pilotfolge wurde Danny von John Posey verkörpert. Saget hatte das Angebot zuvor aus zeitlichen Gründen abgelehnt, nachträglich aber doch noch zugesagt. Da die Pilotfolge aber schon komplett abgedreht war musste sie vollständig neu gedreht werden. Die Szenen von John Posey wurden dabei 1:1 mit Bob Saget übernommen.


Platz 1: The Big Bang Theory - Wie aus einem Paralleluniversum erscheint einem die ursprüngliche Folge der momentan erfolgreichsten Sitcom The Big Bang Theory. Nicht nur, dass die Rolle der Penny überhaupt nicht vorkommt und auch Howard und Raj nicht zu sehen sind. An ihrer Stelle findet man in der Pilotfolge gleich 2 Frauen: zum einen die Kosmetikerin Katie, die nur sehr entfernt an die spätere Penny erinnert. Zum anderen Gilda, eine Freundin und Kollegin von Leonard und Sheldon, mit der Sheldon schon einmal Sex hatte. Und das ist das Schockierendste an dieser ursprünglichen Folge: Sheldon, der Ober-Nerd mit einer Abneigung gegen jegliche Art von körperlicher Nähe, wirkt hier fast schon wie ein normaler Mensch. Auch Leonard ist sehr viel seriöser und selbstbewusster und bietet den Menschen in seiner Umgebung des öfteren mal die Stirn. Ob die Nerds ohne ihre bekannten Spleens einen solchen Kultstatus erreicht hätten, ist mehr als fraglich.

Bilder und Ausschnitte aus den schockierend anders wirkenden Pilotfolgen der drei erfolgreichen Serien seht ihr jetzt im Video in unserem Player.

 
© FILM.TV|News
 

Netflix-Alarm

Wir schicken dir alle News zu Netflix-Serien und -Filmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Folge uns hier mit einem Klick in unserer Facebook-Gruppe für Netflix-Fans.

 
 

VIDEO: Diese Pilotfolgen von Serien sind schockierend anders als das Original: Infos & Links

Empfehlungen für dich

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring
Gesprächswert: 91%