VG Wort Zählpixel

Nach Netz-Kritik: So begründet Disney die dunkelhäutige Arielle

 
 
09.07.2019 10:38

Disney wird Arielle, die kleine Meerjungfrau real neu verfilmen. Vor ein paar Tagen gab das Unternehemen auf Twitter bekannt, dass die dunkelhäutige R&B-Sängerin Halle Bailey die kleine Meerjungfrau verkörpern wird. Während die einen sich über die Diversität freuen, kritisieren andere unter dem Hashtag #notmyariel, dass eine schwarze Sängerin die weiße Arielle darstellt und rufen zum Boykott des Films auf. Nun meldet sich der Disney-Konzern selbst zu Wort.


Auf Twitter nahm der zu Disney gehörende US-TV-Sender Freeform Stellung zu der Kritik, dass Arielle nicht schwarz sein könne, weil sie zu wenig Ähnlichkeit mit der Arielle in dem ursprünglichen Zeichentrickfilm hätte und das Märchen aus Dänemark stamme. In dem Tweet von Freeform heißt es, dass Hans Christian Andersen, der das Märchen im 19. Jahrhundert schrieb, zwar Däne war, aber Arielle eine Meerjungfrau ist. Das heißt, sie könne überall hinschwimmen und lebe in einem Unterwasserkönigreich, das sich in internationalen Gewässern befinde.

Aber, so Freeform, selbst wenn Arielle Dänin wäre, wäre dies auch kein Anlass zur Kritik. Denn dänische Meerjungfrauen könnten schwarz sein, genauso wie auch dänische Menschen schwarz sein könnten. Dennoch wird in dem Tweet noch einmal klargestellt, dass es sich bei Arielle um eine fiktive Figur handelt, weshalb das Argument, dass das Märchen doch aus Dänemark stamme, hinfällig ist. Wer trotz dieser Begründungen noch immer darauf pocht, dass Arielle im Zeichentrickfilm aber weiß mit blauen Augen und roten Lippen ist, der ist wohl, laut Freeform, eine arme, unglückliche Seele.


Hier das Statement im Original:

Das Twitter Posting

Anzeige
Arielle Trailer

Arielle Trailer
Original-Zeichentrickfilm

Zombieland 2

Zombieland 2
 VIDEO-TIPP

Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Kinofilmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Nach Netz-Kritik: So begründet Disney die dunkelhäutige Arielle: Weitere Infos

Die bisherigen Arielle-Filme:

Arielle, Die Meerjungfrau: Die Meerjungfrau Arielle träumt davon, ein Mensch zu sein. Verstärkt wird ihr Verlangen, als sie dem schiffbrüchigen Prinzen Eric das Leben rettet und sich unsterblich in ihn verliebt.


Arielle, Die Meerjungfrau 2 - Sehnsucht Nach Dem Meer: Arielle und Eric sind glücklich mit ihrem Töchterchen Melody - bis Morgana, eine Hexen-Krake, auftaucht und sich das Kind mit einem ihrer riesigen Tentakel schnappt. Zwar kann sie fürs erste in die Flucht geschlagen werden, doch veranlasst die Angst Arielle dazu, ihrer Tochter das Meer zu verbieten und ihre Herkunft als Meerjungfrau zu verschweigen.

Arielle, Die Meerjungfrau - Wie Alles Begann: Arielle wächst mit ihren sechs Schwestern behütet in der Meereswelt auf, nur ihre Nanny ist eine rechte Schreckschraube. Doch ein Schatten lastet auf ihrem Vater, dem König der Unterwasserwelt Triton.

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg
Gesprächswert: 86%