VG Wort Zählpixel

Denver Clan: Das plötzliche Ende von Staffel 3 erklärt

 
 

Die dritte Staffel der Hochglanz-Soap bei Netflix endet ein wenig plötzlich und lässt viele Fäden unverbunden. Grund dafür ist, dass die Corona-Pandemie die Dreharbeiten jäh unterbrochen hat und die letzten beiden Folgen nicht mehr gedreht werden konnten. Eigentlich sollte es 22 Episoden des Denver Clans geben, jetzt sind es nur 20 geworden.

Achtung, es folgen Spoiler, falls ihr Staffel 3 noch nicht gesehen habt, lest nur weiter, wenn euch zusätzliches Wissen nichts ausmacht. Das passiert in der letzten Folge (Episode 20): Adam beginnt Carrington Atlantic zu sabotieren, wird aber von Blake ausmanövriert. Fallon, Kirby, Cristal und Sam wachen nach Fallons Junggesellenabschied auf, vermissen ihre Telefone und Geldbörsen und haben keine Erinnerung an die Nacht zuvor. Sie gehen ihre Schritte zurück, was in der Entdeckung gipfelt, dass Sam eine Stripperin namens Scorpio geheiratet hat. Alexis findet Jeff mit Mia im Bett und bittet um die Scheidung. Alexis will Jeff aber glauben lassen, Mia sei eine Prostituierte, aber er fällt nicht darauf rein. Anders entdeckt, dass Adam eine ziemliche Vorgeschichte in Sachen Gewalttaten hat, und erfährt dann, dass Kirby mit Adam zusammen ist. Als er daraus schließt, dass Adam Alexis ins Feuer gestoßen hat, warnt er Kirby, die ihm aber nicht glauben will. Alexis gesteht ihre angeblich ehrlichen Gefühle für Jeff und sie haben tatsächlich Sex. Adam arrangiert eine Explosion in einer Ölraffinerie in Carrington Atlantic. Anders reist nach Montana, um Adam weiter auszuspionieren.

Und dann kommt die große Pause zwischen den Staffeln. Eine vierte Runde für “Der Denver Clan” ist schon beschlossene Sache. Noch nicht geklärt ist, ob die letzten beiden Folgen der dritten Staffel nachgeholt werden, oder ob es einfach ganz anders weiter geht.

Geplant war eigentlich, dass im Staffelfinale endlich die Hochzeit von Fallon und Liam stattfinden sollte, jetzt endet alles mit dem Junggesellinnen-Abschied von Fallon. Blake sollte sich mit Alexis, Adam und Jeff richtig in die Haare kriegen, Sam sollte mit Ryan eine Beziehung aufbauen und die Moldavier sollten wieder auf der Bildfläche erscheinen.

Fans hoffen nun natürlich, dass die Serie mit den beiden fehlenden Folgen beginnt und einfach zwei Episoden länger wird. Wir hätten dann also 24 Folgen in Staffel vier des Denver Clans. Gut möglich, dass das passiert. Vielleicht werden aus den fehlenden Folgen aber auch einfach die ersten beiden der nächsten Staffel und nach hinten hin wird alles so geplant, dass es wieder 22 Folgen sind.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Denver Clan: Das plötzliche Ende von Staffel 3 erklärt: Ähnliche Artikel & Weitere Infos


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg
Gesprächswert: 93%