VG Wort Zählpixel

Space Mountain: Disney Achterbahn wird zum Kino-Film

 
 

Die Space Mountain Achterbahn aus dem Disneyland bekommt einen eigenen Kinofilm. Das Fahrgeschäft versetzt seit 1975 ganze Familien ins Staunen und soll dies nun auch auf der großen Leinwand tun.

Regisseur Toby Harold und seine Frau Tory Tunnel werden den Film zusammen mit ihrem Produktionsunternehmen Safehouse Pictures produzieren. Derzeit arbeitet Harold an der "Obi-Wan Kenobi"-Serie für Disney+. Die Zusammenarbeit mit dem Mäusekonzern scheint zu beidseitiger Zufriedenheit zu verlaufen, denn Harold hat nun gleich das nächste Disney-Projekt übertragen bekommen. Dieses Mal gibt es aber deutlich mehr Spielraum.

Der große Spielraum ist deshalb so groß, weil es keine Story oder sogar Figuren in der Space Mountain Achterbahn gibt. Das Fahrgeschäft widmet sich zwar dem Weltall, erzählt aber keine Geschichte oder beinhaltet Charaktere. Zur geplanten Handlung des Films sind noch keine Details bekannt, allerdings soll es ein Film für die ganze Familie werden. Das Projekt befindet sich derzeit noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Regisseur Harold dürfte auch zuerst die Obi-Wan-Serie fertigstellen, bevor er sich der Space Mountain-Verfilmung widmet.

Die Space Mountain Achterbahn ist eine Indoor-Dunkelachterbahn die mit Lichteffekten die Fahrgäste begeistert. Sie steht seit 1975 im Disney World Resort in Florida und wurde so erfolgreich, dass inzwischen in sechs von sieben weltweiten Disneylands ein Ableger des Fahrgeschäft steht. Sie ist 54 Meter hoch und 971 Meter lang.

Gute Nachrichten also für Achterbahn- und Weltallenthusiasten. Wann der Space Mountain-Kinofilm in den Lichtspielhäusern erscheint, ist noch unklar. Einige Jahre kann es aber durchaus noch dauern. Aber auf Kinofilme zu warten ist ja sowieso das Motto des Jahres 2020.

 
© FILM.TV
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 82%