VG Wort Zählpixel

Spider-Man 3 bringt tatsächlich die größten Stars der alten Trilogie zurück

 
 

Das Multiversum macht es möglich! Wir werden bald das ultimative Aufeinandertreffen der Spinnenmänner und ihrer wichtigsten Nebenfiguren sehen. Jon Watts "Spider-Man 3" wird nicht nur die Fortsetzung von "Spider-Man 2: Far From Home", sondern ein Wiedersehen mit vorherigen Stars.

Kaum vorstellbar, wie so viele Hollywood-Stars in einem Film zusammen passen, zumal sie ähnliche Rollen übernehmen. Während aktuell Tom Holland das Spinnen-Kostüm trägt und als Teil des Marvel Cinematic Universe gilt, liefen die vergangenen Trilogien mit Andrew Garfield und zuvor Tobey Maguire noch unabhängig davon. Jetzt kommt analog zum Animationsfilm "Spider-Man: A New Universe" die Realverfilmung einer Multiversum-Idee.

Neben den Hauptdarstellern sind auch weitere bekannte Stars aus den letzten Spidy-Filmen bestätigt. Das Onlinemagazin Collider berichtet bereits anhand von Quellen, dass ebenfalls Kirsten Dunst in ihrer Rolle als Mary Jane Watson (MJ) zurückkehren wird. Emma Stone sei ebenfalls im Gespräch, abhängig davon, wie ihre aktuelle Schwangerschaft mit den Drehterminen passt. Die Peter Parkers der Filme sind bereits an Bord, wobei ausgerechnet Tobey Maguire sich weitestgehend aus der Schauspielerei zurückgezogen hat. Eine Rückkehr in der Paraderolle wäre also ein weiteres Highlight im kommenden "Spider-Man 3".


Bereits bekannt waren Gerüchte um die Rückkehr von Jamie Foxx als Bösewicht Electro. Dazu gesellt sich jetzt Alfred Molina in seiner Rolle als Doctor Octopus mit seinen metallischen Greifarmen, die ihn schon im 2004er Blockbuster "Spider-Man 2" als Gegenspieler von Tobey Maguire einige Vorteile verschafften. Die Nähe zum MCU wird dadurch deutlich gezeigt, dass Benedict Cumberbatch in seiner Heldenrolle als "Doctor Strange" dabei sein wird. Der neue Spidy-Streifen wird wieder inszeniert von Jon Watts, der zuletzt auch bei den Teilen mit Tom Holland Regie führte.

Die Dreharbeiten sind bereits im Gange, so dass "Spider-Man 3" bereits am 16. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen soll. Ein straffer Plan, denn aktuell ist noch nicht absehbar, in wie weit die Auswirkungen der Corona-Krise auch im nächsten Jahr Bestand haben werden. Das Wissen um die Teilnahme der größten Stars bereit uns auf jeden Fall Vorfreude.

 
© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 97%