VG Wort Zählpixel

The Guilty: Das wird der nächste große Netflix-Film

 
 

Ein neuer Triller mit Jake Gyllenhaal ist in der Netflix-Schmiede in Arbeit. Noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten beginnen und Gyllenhaal spielt nicht nur die Hauptperson, sondern produziert den Film auch gemeinsam mit Regisseur Antoine Fuqua.

Wie das Branchenportal Deadline berichtet, hat Netflix sich die Rechte an dem Projekt gesichtert. Jake Gyllenhaal und Regisseur Antoine Fuqua werden "The Guilty" produzieren, einem Thriller mit Gyllenhaal in der Hauptrolle. Damit sichert sich Netflix den vierten hochkarätigen Film in wenigen Wochen, nachdem die Rechte an "Bruised" mit Halle Barry, "Pieces Of A Woman" und "Malcom & Marie" mit Zendaya und John David Washington in kurzer Zeit erworben wurden. Der Deal für "The Guilty" hat Netflix 30 Millionen US-Dollar gekostet und die Dreharbeiten sollen noch dieses Jahr starten.

"The Guilty" basiert auf dem dänischen Film "Den Skyldige" und handelt von einem Polizisten, der nach einem Notruf eine Person retten will, die sich anscheinend in großer Gefahr befindet. Doch schnell stellt sich heraus, dass nichts so ist wie es scheint und dass die Dinge deutlich komplizierter sind, als zuerst angenommen. Die Handlung des Films wird sich dabei an einem einzigen Tag abspielen.

Das Projekt ist nicht der erste Netflix-Film mit Jake Gyllenhaal. Bereits in "Velvet Buzzsaw" und "Okja" arbeitete der Schauspieler mit dem Streamingdienst zusammen. Auch mit Regisseur Antoine Fuqua ist Gyllenhaal bereits bekannt. Fuqua inszenierte 2015 den Box-Film "Southpaw" in dem auch Gyllenhaal die Hauptrolle spielte. Abgesehen von einigen schlechten Kritiken kam das Drama damals sehr gut bei den Fans an und zeigt somit, dass das Duo Fuqua-Gyllenhaal ein Erfolgsrezept sein kann.

"The Guilty" wird voraussichtlich schon im Jahr 2021 bei Netflix an den Start gehen.

 
© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 85%