VG Wort Zählpixel

Wonder Woman: Trickserie und Spin-off geplant

 
 

Wonder Woman, die dunkelhaarige Amazonenprinzessin aus Themyscira, ist die erste weibliche klassische Superheldin des DC-Universums. Auch unter ihrem Namen Diana Prince bekannt, ist sie ein wichtiges Mitglied der Justice League und hat ihre Heimat verlassen, um in der Welt der Menschen für Gerechtigkeit zu sorgen.

Im Jahr 2017 kam Wonder Woman, die bisher neueste Comicverfilmung über die Superheldin, in die Kinos. Der Kinostart der Fortsetzung Wonder Woman 1984 wurde auf August 2020 verschoben. Allerdings ist bereits jetzt schon die Rede von einem dritten Teil und einem Spin-off, das in der Welt der Amazonen spielen soll. Dabei wäre Themyscira, die Herkunft der Halbgöttin Diana, der Schauplatz des Amazonen-Spin-offs.

Ein weiteres Projekt, das mit Regisseurin Patty Jenkins möglicherweise bald in Planung geht, ist eine Zeichentrickserie, die sich ebenfalls mit Themyscira und den Amazonen befassen würde. Die Amazonen sind ein mutiges Kriegerinnenvolk und ihre Mythologie in den DC-Comics ist eng mit der griechischen Götter- und Sagenwelt verknüpft.

Beide Projekte würden also Geschichten über die Welt von Wonder Woman und die Hintergründe ihrer Figur und Herkunft erzählen. Sie ist die Tochter des griechischen Gottes Zeus und Hippolyta, der Königin der Amazonen. In der Justice League kämpft sie mit ihrer übermenschlichen Stärke, der Fähigkeit zu fliegen und ihren Accessoires. Wen sie mit ihrem Lasso einfängt, wird gezwungen, die Wahrheit zu sagen und mit ihren Armbändern kann sie Geschosse abwehren.

Als eine der ersten Superheldinnen ist Wonder Woman immer wieder Teil feministischer Film-Diskurse. Der zweite Teil der Verfilmung mit Gal Gadot wurde außerdem im Kontext der #MeToo-Debatte unter neuen Anti-Sexismus-Richtlinien gedreht.

© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 95%