VG Wort Zählpixel

Darum ist Homeschooling das Ende der Chancengleichheit für Kinder

 
 

Das Homeschooling, dass derzeit an deutschen Schulen stattfindet, ist eine große Chance für die Digitalisierung. Gleichzeitig entstehen aber neue Probleme und alte werden vergrößert. So ist die Chancengleichheit der Schüler*innen in Gefahr. Wo der oder die eine mit MacBook und iPhone lernt, müssen andere ihre Hausaufgaben per Foto zu geschickt bekommen.

Der Lockdown ist für uns alle sehr hart, doch besonders die Kinder leiden unter den Einschränkungen. Nicht nur müssen sie auf Treffen mit Freunden verzichten, auch der Schulalltag ist deutlich komplizierter geworden. Doch nicht nur die Komplexität ist das Problem. Hausaufgaben und Unterrichtseinheiten finden derzeit hauptsächlich digital statt. Das ist besonders für Schüler*innen schlecht, die von zu Hause aus kein Geld für technische Gräte oder ausreichendes Internet haben.

So zeigt die 16-jährige Jana im Video ihren Schullalltag. Aufgrund einer Krankheit kann ihr Vater nicht arbeiten und auch ihre Mutter ist Geringverdienerin. Am Ende des Monats bleibt also kein Geld für technische Geräte, wie einen Laptop oder einen Drucker übrig. Ihre Hausaufgaben bekommt die Schülerin per Foto, schreibt diese per Hand und sendet sie per Foto zurück. Ihre Klassenkamerad*innen hingegen bearbeiten die Aufgaben schnell am iPad oder Laptop und laden diese hoch. Jana hat also einen deutlichen Nachteil, weil ihre Eltern kein Geld für die richtige Ausrüstung haben.

Doch es geht auch anders. Den direkten Vergleich dazu bildet eine vierköpfige Familie aus Hamburg. Die Kinder sind technisch bestens ausgestattet, alles findet digital statt. Die beiden Kinder der Familie haben die besten Chancen, weil ihre Eltern über die richtige Infrastruktur verfügen.

Einmal mehr zeigt sich, wie der soziale Status der Eltern einen Einfluss auf die Schulbildung der Kinder nimmt. Was schon immer ein Problem war, wird durch das Homeschooling zu Pandemie-Zeiten leider noch verstärkt.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer
Gesprächswert: 80%