VG Wort Zählpixel

Netflix krallt sich alle Sony Filme exklusiv - Spider-Man, Jumanji, Bad Boys und viele mehr

 
 

Medienunternehmen Sony und Streamingdienst Netflix haben sich auf einen Mega-Deal geeinigt. Dieser dürfte nicht nur das Geschäft für die beiden Unternehmen ankurbeln, sondern auch Netflix Kunden diverse interessante Filme bescheren.

Derzeit liegt es im Trend, einen Streamingdienst zu eröffnen, solange man die Rechte an Filmen und Serien hat, die ein internationales Publikum finden könnten. Neben den großen Fischen im Buisness, wie Netfix und Amazon Prime, starteten in den letzten Jahren auch viele kleinere Streamingdienste. Neben Disney+ und Apple TV+ kommen in Zukunft auch Dienste wie Paramount+. Ein Unternehmen scheint bei diesem Hype allerdings nicht mitmischen zu wollen. Sony hat sich nun entschieden, einen anderen Weg mit den eigenen Filmen zu gehen.

So arbeiten Sony und Netflix die kommenden fünf Jahre eng zusammen. Die beiden Unternehmen haben einen Vertrag abgeschlossen, dass Netflix das Recht hat, Sony-Filme als erster Streamingdienst nach Kinostart zu zeigen. Das bedeutet, sobald ein Film von Sony bereit ist, bei einem Streamingdienst zu landen, muss als erstes Netflix gefragt werden, bevor andere Angebote eingeholt werden können. Außerdem nimmt Netflix viele Filme von Sony, die bereits in der Vergangenheit liefen, in sein Angebot auf.

Bisher betrifft der Deal nur das Streamen von Filmen die bereits im Kino liefen. Doch sollte sich Sony dazu entscheiden, einen oder sogar mehrere Filme direkt bei einem Streamingdienst und nicht im Kino starten zu lassen, wird Netflix sicherlich der erste Ansprechpartner.

Leider betrifft der Deals fürs Erste nur die Vereinigten Staaten. Dass dieser aber auch auf das internationale Geschäft der beiden Unternehmen übernommen werden könnte, ist durchaus möglich.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 83%