VG Wort Zählpixel

Orphan 2: First Kill erzählt die Vorgeschichte des Horrorfilms

 
 

2009 fesselte der Psycho-Horror Orphan - Das Waisenkind das Publikum mit der Geschichte um die mörderische Adoptivtochter Esther. Nun, 11 Jahre später wird ein Prequel produziert und die Hauptdarstellerin bleibt die gleiche.

In "Orphan" adoptiert die Familie Coleman ein neunjähriges Mädchen, nachdem die Mutter eine Totgeburt erleidet. Anfangs scheint alles in Ordnung, doch das Kind erweist sich als aggressiv und streitlustig. Im Laufe des Films wird Adoptivtochter Esther immer gewalttätiger, bis diese anfängt, die Familienmitglieder zu ermorden. Zeitgleich macht Mutter Katherine eine abscheuliche Entdeckung über Esthers Vergangenheit. Achtung, ab hier folgen Spoiler zum Film!

Nachdem das Waisenkind Esther am Ende des Films an einem Genickbruch stirbt, blieb trotz finanziellem Erfolg wenig Möglichkeit für eine Fortsetzung. Nun erscheint aber ein Prequel, dass die Vorgeschichte der psychopathischen Mörderin erzählen soll. Wie bereits im Film von 2009 bekannt wurde, heißt Esther eigentlich Leena Klammer und ist bereits 33 Jahre alt. Aufgrund einer Krankheit sieht sie aus wie ein neunjähriges Mädchen. Sie lässt sich von Familien adoptieren und versucht dann, die Ehemänner zu verführen. Gelingt dies nicht, löscht sie die Familie aus.

Wie Deadline und Variety berichten, wird Schauspielerin Isabelle Furhmann wieder in die Hauptrolle schlüpfen. Wie die inzwischen 23-jährige die Neunjährige spielen soll, ist noch unklar. Es wäre allerdings nicht das erste Mal, dass SchauspielerInnen für Rollen digital verjüngert werden. Vielleicht sehen wir aber auch Zeitsprünge in dem Prequel, sodass es mehrere Schauspielerinnen für Esther geben wird.

Das Prequel wird auf den Namen "Orphan: First Kill" hören und von Regisseur William Brent Bell inszeniert. Wann der Film erscheint, ist noch unklar, die Produktion hat aber bereits begonnen.

 
© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 85%