Der Bachelor bricht im Finale alle Regeln - hat die Liebe gesiegt?

 
 

Seine letzte Entscheidung im Halbfinale hat Bachelor Niko Griesert zweifeln lassen. So sehr, dass dieses Finale einen völlig anderen Verlauf nimmt als je zuvor. Denn noch immer hadert Niko damit, dass er Michèle in der vergangenen Woche keine Rose gegeben hat. "Ich wusste sofort, es war die falsche Entscheidung", sagt er und gesteht, dass er sich anschließend heimlich mit Michèle getroffen hat. "Ich hab' gedacht, ich muss sie wiedersehen. Egal, welche Regeln ich breche." Und dieses Treffen bringt die Gefühlswelt des Bachelors so richtig durcheinander.

Mitten in diesem Gefühlschaos steht Nikos letztes Date mit Mimi an. "Ich will so einen schönen Tag mit ihr verbringen, aber ich weiß halt auch, dass die Gefühle für Michèle echt krass sind", gibt der Bachelor zu. Das scheint Mimi zu spüren. "Wie schwer war es für dich bisher? Die letzte Entscheidung zum Beispiel", fragt sie Niko. "Bereust du's?" Nikos Antwort – "Sag ich dir irgendwann mal"– sorgt für Unsicherheiten bei der Finalistin zu Beginn des Treffens. Doch die Stimmung wird schnell unbeschwerter und auch Niko kann abschalten: "Wenn ich Mimi bei mir hab, dann bin ich vollkommen bei Mimi. Das tat mir in dem Moment auch gut, aus diesem Gedankenkarussell auszubrechen." Gemeinsam fahren sie in ein Kino, wo sie einen Saal ganz für sich alleine haben und sich einen Film ansehen, der beide zu Tränen rührt: Ihre persönliche Reise bei "Der Bachelor". Das erste Aufeinandertreffen, der erste Kuss, romantische Momente zu zweit – hier sehen Niko und Mimi die Highlights ihres bisherigen Weges. "Das ist der schönste Film, den ich je gesehen hab", staunt Mimi. Und auch Niko ist überwältigt: "Wenn ich das Video sehe, dann denk ich: 'Ja, kann ich auch gleich den Verlobungsring kaufen.'"


Mimi

Beim anschließenden Candle Light Dinner schwelgen sie weiter in romantischen Erinnerungen, bevor sie es sich später in einer Suite vor einem Kaminfeuer gemütlich machen. Doch vor allem Mimi kommt dabei ins Grübeln: "Die Reise ging von Anfang an gemeinsam los, von der ersten Sekunde, vom ersten Moment. Ich war die Erste. Und ich will die Letzte sein", stellt sie klar und Niko merkt, dass sie sich nicht richtig fallen lassen kann: "Weil sie immer dran gedacht hat: Bald ist es vorbei." Genauer gesagt schon am nächsten Morgen: Nach der gemeinsam verbrachten Nacht heißt es nun Abschied nehmen – unwissend, ob dieser Abschiedskuss der letzte sein wird. "Ich weiß, dass wir so eine besondere Beziehung haben und dass vieles stimmig ist", sagt der Bachelor. "Aber trotzdem kann ich nicht zu hundert Prozent jetzt gerade sagen: Das ist es." Als sich die beiden voneinander verabschiedet haben, fließen bei Mimi Tränen und Niko versinkt weiter in seinen Gedanken: "Ich stehe nach wie vor zwischen Mimi und Michèle." Dabei steht mit Stephie eigentlich eine andere Frau neben Mimi im Finale. Doch das soll nicht mehr lange der Fall sein.


Niko und Stephie

Denn Niko weiß nun endgültig, dass er seine letzte Entscheidung rückgängig machen möchte, um sich über seine Gefühle gegenüber Michèle klar zu werden. Und so ruft er die Ausgeschiedene an und bittet sie um eine zweite Chance: "Ich will dich unbedingt nochmal wiedersehen und ich wollte dich fragen, ob du nochmal mit mir Zeit verbringen wollen würdest und mit mir nochmal auf ein Date kommst", sagt der Bachelor, "dass wir einfach Gewissheit haben." Michèles Reaktion fällt eindeutig aus: "Nichts lieber als das!" Das bedeutet aber auch, dass der Bachelor Stephie nun mitteilen muss, dass er sich bereits vor der Finalentscheidung gegen sie entschieden hat. Wie wird die Bayerin darauf reagieren?


Schon kurz darauf steht für Niko das Date mit Michèle an. Und die kann das Wiedersehen kaum erwarten: "Ich hab total bereut, dass ich das alles irgendwie nicht so richtig zugelassen habe von meinen Gefühlen her", meint die 27-Jährige. "Deswegen bin ich gerade umso glücklicher einfach, dass ich ihm jetzt alles offenbaren kann, was ich jemals gedacht oder gefühlt habe für ihn." Gefühle und Emotionen weckt das Date mit dem Bachelor allemal. In einer Scheune machen es sich Michèle und Niko in einer Kuschelecke bequem und sehen sich auf einer Leinwand ihre gemeinsame Liebesreise bei "Der Bachelor" an. "Ich finde das gerade alles unfassbar schön", gibt Michèle zu. Und auch Niko ist hin und weg: "Es tut auch gut, nochmal unsere Reise zu sehen."

Niko und Michelle


Beim anschließenden Dinner erfährt Michèle, dass sie mit diesem Date Stephies Platz eingenommen hat – ein Schock für die Nachrückerin: "Mir tut Stephie gerade unglaublich leid." Doch Niko scheint diese Entscheidung nicht zu bereuen: "Ich wusste, da ist noch irgendwas zwischen uns. (…) Und das hat's mir nochmal so richtig gezeigt. Ich merke, dass sie viel offener über ihre Gefühle jetzt sprechen kann."

Das tut Michèle auch am Abend, den beide in einer romantischen Suite mit Blick auf die Düsseldorfer Skyline verbringen. Hier gesteht sie Niko, wie sehr sie sich die letzte Rose wünscht: "Dich dann halt auch noch so an meiner Seite zu wissen, das wäre halt zu schön um wahr zu sein." Doch am nächsten Morgen steht zunächst der Abschied an – und Michèle gibt Niko dabei klare Worte mit auf den Weg: "Ich hoffe, du kannst wenigstens dieses Mal auf dein Herz hören." Wer wird die allerletzte Rose von Bachelor Niko Griesert bekommen?

RTL zeigt "Der Bachelor – Das große Finale" am Mittwoch, 17. März 2021, um 20:15 Uhr. Auf TVNOW ist die Folge schon ab sofort verfügbar.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich
Gesprächswert: 95%
Mit Material von RTL