Die Wespe: Neue deutsche Sky Originalserie mit Florian Lukas

 
 

"Die Wespe" ist die nächste deutsche Eigenproduktion von Sky. In sechs circa halbstündigen Episoden geht es um den gefallenen Dartprofi Eddie Frotzke, der nach längerer Talsohle endlich wieder an frühere Erfolge anknüpfen will. Idee und Drehbücher stammen von Jan Berger, ("Der Medicus", "Ich war noch niemals in New York"), die Regie übernimmt Hermine Huntgeburth ("Neue Vahr Süd", "Männertreu", "Lindenberg! Mach Dein Ding"), in die Rolle des Eddie schlüpft Florian Lukas ("Good Bye Lenin!", "Der Überläufer"). Produzenten sind Andreas Bareiss und Sabine de Mardt. Der Drehbeginn soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Gefördert wird das Projekt von der Film- und Medienstiftung NRW sowie dem Medienboard Berlin Brandenburg.

Quirin Schmidt, Executive Producer Sky: "Mit Eddie 'Die Wespe' Frotzke hat Jan Berger eine außergewöhnliche Figur geschaffen, die uns sofort für die Geschichte eingenommen hat. Wie Eddie, der eigentlich total am Ende ist, sich mit viel Chuzpe und noch mehr frecher Schnauze seinen Weg zurück in die deutsche Dart-Elite kämpft und dabei auf sehr eigene Art und Weise über sich hinauswächst, muss man einfach lieben", so Schmidt. "Wir können es kaum erwarten, bis der erste Pfeil fliegt und wir der verrückten Welt des Dartsports mit unserer Serie eine würdige Bühne bieten können."

Andreas Bareiss, Executive Producer Gaumont: "Dass Florian Lukas die Rolle spielt, ist für uns alle eine große Freude. Ebenso stolz sind wir, Hermine Huntgeburth für die Regie gewonnen zu haben. Hermine hat ein untrügliches Gefühl für die komischen aber auch berührenden Momente, wenn vermeintlich 'kleine' Menschen großen Träumen hinterherjagen."


Über "Die Wespe":

Dartprofi Eddie steckt in der Krise. Ruhm weg, Geld weg, Frau weg und die körperliche Fitness lässt auch mehr als zu wünschen übrig. Mit Hilfe seines alten Kumpels Nobbe, seines Zeichens ebenfalls ein eingerosteter Dartprofi, allerdings mit starkem Hang zum Alkohol, will Eddie zurück ins Leben und in die Karriere finden und beweisen, dass er nicht umsonst "die Wespe" genannt wurde. Leichter gesagt als getan. Bis "die Wespe" wieder zuverlässig zustechen kann, muss Eddie erst einmal den Weg der Selbsterkenntnis einschlagen und einige Rückschläge überwinden.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich
Gesprächswert: 72%
Mit Material von OTS