Die Kleine Hexe: Erstes Foto von Karoline Herfurth

 
 
Das Bild in voller Größe seht ihr in unserem Player, direkt hier unter dem Text.

Seit dem 26. September steht Karoline Herfurth („SMS für Dich“, „Fack Ju Göhte“) als DIE KLEINE HEXE vor der Kamera und erweckt damit eine der populärsten Figuren von Otfried Preußler zu neuem Leben. Unter der Regie von Michael Schaerer spielt sie eine aufmüpfige junge Hexe, die auf der Suche nach Gut und Böse die ganze Hexenwelt auf den Kopf stellt. Als ihre Gegenspielerin – die Wetterhexe Rumpumpel – wird Suzanne von Borsody zu sehen sein. Die erste Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers wird noch bis Ende November an verwunschenen Motiven und phantasievollen Sets in Thüringen, Niedersachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt und der Schweiz gedreht. Das erste Bild in voller Größe und Pracht findet ihr im Player unter diesem Text.

Produziert wird DIE KLEINE HEXE von Uli Putz und Jakob Claussen (Claussen+Putz Filmproduktion), die mit „Krabat“ und „Das kleine Gespenst“ bereits sehr erfolgreich Romanvorlagen von Otfried Preußler verfilmt haben und zuletzt mit ihrer preisgekrönten Verfilmung von „Heidi“ (Deutscher Filmpreis und Bayerischer Filmpreis 2016) über 1,2 Millionen Zuschauer in Deutschland begeistern konnten. Als Ko-Produzenten sind erneut Lukas Hobi und Reto Schaerli von Zodiac Pictures („Heidi“) und STUDIOCANAL Film („Tschick“, „Heidi“) eingestiegen, STUDIOCANAL übernimmt zudem den Weltvertrieb von DIE KLEINE HEXE, der deutsche Kinostart ist für den 25. Januar 2018 geplant.

DIE KLEINE HEXE wird unterstützt vom FilmFernsehFonds Bayern, der Mitteldeutschen Medienförderung, der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen, der Filmförderung Baden-Württemberg, der Filmförderungsanstalt, dem Deutschen Filmförderfonds, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der MEDIA Development Förderung sowie aus der Schweiz vom Bundesamt für Kultur, Zürcher Filmstiftung, Schweizer Radio und Fernsehen und dem Teleclub.


DIE KLEINE HEXE – Regie: Michael Schaerer, mit: Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody u.v.a. KINOSTART: 25. JANUAR 2018 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL Zum Inhalt: Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…

Otfried Preußlers gleichnamiger Bestseller feiert im nächsten Jahr 60-jähriges Jubiläum und wurde bereits in 47 Sprachen übersetzt. Seit dem Erscheinen 1957 begeistert „Die kleine Hexe“ bis heute Generationen von Kindern. Sie ist neben dem Räuber Hotzenplotz Otfried Preußlers bekannteste Kinderbuchfigur. Das Buch erscheint im Thienemann Verlag Stuttgart.

Die Kleine Hexe

Die Kleine Hexe
das erste Bild

 
© STUDIOCANAL|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3 - Start-Termin auf Netflix steht Start-Termin steht fest

Trailer zu Cobra Kai Staffel 3

Die Baywatch-Stars früher und heute Einige sehen jetzt ganz anders aus

Die Baywatch-Stars früher und heute

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgenn Der freundliche Serienkiller ist zurück

Dexter: Staffel 9 kommt mit neuen Folgen

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen Endlich etwas, das echt funktioniert

Trink diesen Saft: Bauchfett weg in 7 Tagen

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

Die dümmste Frau der Welt - Das ist doch nur gespielt, oder? Das kann sie unmöglich ernst meinen

VIDEO: Die dümmste Frau der Welt?

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera Und dabei hatten sie das gar nicht nötig

VIDEO: Diese 5 Stars standen komplett nackt vor der Kamera

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer
Gesprächswert: 64%
Mit Material von Studiocanal