VG Wort Zählpixel

Utøya 22. Juli: Prädikat besonders wertvoll

 
 
14.08.2018 14:23

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat Utøya 22. Juli mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnet. In der Begründung heißt es dazu: „Mit Utøya 22. Juli ist Erik Poppe ein Film gelungen, der nicht nur eine Geschichte voller Spannung erzählt. Es ist ihm gelungen, etwas greifbar zu machen, was man nicht begreifen kann. Aus Sicht der Opfer und der Überlebenden. Weil ihre Geschichte erzählt werden muss, um nicht vergessen zu werden. Und somit ist Utøya 22. Juli als Aufarbeitung eines schockierenden Ereignisses, das so viele Leben für immer veränderte, ein wichtiger Film.“


Utøya 22. Juli, eine packende Rekonstruktion der Ereignisse auf der Insel Utøya im Jahr 2011, lief im Wettbewerb der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele Berlin und startet am 20. September 2018 bundesweit im Kino.

Der Film Utøya 22. Juli befasst sich mit einem Tag, der die Welt fassungslos gemacht und sich ins kollektive Gedächtnis eingeschrieben hat, jedoch bis heute unbegreiflich bleibt. Über die Medien wurden viele Fakten über den Terroranschlag am 22. Juli 2011 publik, doch kaum jemand weiß etwas über die unvorstellbare Panik und Verwirrung, die im Sommerlager herrschten, die unmöglichen Entscheidungen, die getroffen werden mussten, und die Angst und Trauer, die das Leben der Betroffenen für immer prägen werden.

Utøya 22. Juli

Utøya 22. Juli
Trailer zum Film

Bad Boys For Life

Bad Boys For Life
 VIDEO-TIPP

Fritzi Trailer

Fritzi Trailer
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Kinofilmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

Utøya 22. Juli: Prädikat besonders wertvoll: Mehr dazu

Utøya 22. Juli: Prädikat besonders wertvoll: Weitere Infos

Anzeige

Schauspieler:
Andrea Berntzen, Aleksander Holmen, Solveig Koløen Birkeland, Brede Fristad, Elli Rhiannon Müller Osbourne, Jenny Svennevig, Ingeborg Enes Kjevik, Sorosh Sadat, Ada Otilde Eide, Mariann Gjerdsbakk, Daniel Sang Tran, Torkel Dommersnes Soldal, Magnus Moen, Karoline Schau, Tamanna Agnihotri, Yngve Berven, Belinda Sørensen, Ann Iren Ødeby

Regie:
Erik Poppe

Produktion:
Roy Anderson, Finn Gjerdrum, Stein B. Kvae, Erik Poppe, Ravn Wikhaug

Drehbuch:
Anna Bache-Wiig, Siv Rajendram Eliassen

Rollen:
Andrea BerntzenKaja
Aleksander HolmenMagnus
Solveig Koløen BirkelandVerletztes Mädchen
Brede FristadPetter
Elli Rhiannon Müller OsbourneEmilie
Jenny SvennevigOda
Ingeborg Enes KjevikKristine
Sorosh SadatIssa
Ada Otilde EideCaroline
Mariann GjerdsbakkSilje
Daniel Sang TranEven
Torkel Dommersnes SoldalHerman
Magnus MoenTobias
Karoline SchauSigrid
Tamanna AgnihotriHalima
Yngve BervenPolizist
Belinda SørensenMutter
Ann Iren ØdebyBootfahrer

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 87%
Mit Material von Weltkino