The Masked Singer: Das Eichhörnchen ist ein echter Welt-Star

 
 

Super-Quoten in Serie für die neue ProSieben-Show "The Masked Singer": Die Musik-Rate-Show triumphiert mit 27,2 Prozent Marktanteil (Zuschauer 14-49 Jahre) in der Prime Time und ist mit deutlichem Abstand Tagessieger am Donnerstag. ProSieben freut sich über die Tagesmarktführung mit fantastischen 16,6 Prozent Marktanteil.

Ruth Moschner knackt die Super-Nuss und landet zum zweiten Mal in Folge einen Volltreffer: Nicht David Hasselhoff, nicht Samu Haber, nicht Wladimir Klitschko, sondern das schwedische Super-Model Marcus Schenkenberg ist das Super-Eichhorn. Für "The Masked Singer" stand der 50-Jährige zum ersten Mal als Sänger auf der Bühne: "Zuerst wollte ich nicht mitmachen. Ich kann nicht singen. Nachdem ich ein paar Folgen der US-Version gesehen und erfahren habe, dass ich ein Super-Eichhörnchen sein soll, habe ich es mir nochmal überlegt. Ich liebe Nüsse (lacht)." Als Nicht-Sänger bereitete Marcus Schenkenberg jeder Auftritt Herzklopfen: "Der Szene im Vorspann mit den Girls Backstage war einfach, das macht großen Spaß. Die echte Herausforderung beginnt, wenn es auf die Bühne geht. Ich habe jetzt eine komplett neue Wahrnehmung von allen Künstlern, die gleichzeitig singen und tanzen. Ich kann kaum glauben, dass ich es soweit geschafft habe."

Der Astronaut, der Engel, der Grashüpfer, der Kudu, das Monster und der Panther singen in der fünften Liveshow von "The Masked Singer" nächsten Donnerstag, 25. Juli, um 20:15 Uhr live auf ProSieben um den Einzug ins Finale. Welcher Undercover-Sänger muss noch vor der letzten Show seine Maske fallen lassen? "The Masked Singer" immer donnerstags, 20:15 Uhr, LIVE auf ProSieben und auf Joyn.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 95%
Mit Material von ots