VG Wort Zählpixel

Altered Carbon: Was sind Envoys?

 
 

Schon von der ersten Episode an ist Altered Carbon sehr freizügig mit verwirrenden Begriffen. Einer davon ist Envoy, welcher eine sehr wichtige Rolle in der Science-Fiction-Serie spielt. Schließlich stellt sich heraus, das auch unser Protagonist Takeshi Kovacs ein Envoy ist. Wir bringen für Euch etwas Licht ins Dunkel und klären was es damit auf sich hat.

Ein Körpertausch ist in Altered Carbon mit einer Desorientierung verbunden, dem sogenannten Needlecasting. Das Militär entwickelte daher die Envoys, die ohne diese Desorientierung auskommen können. Envoys gelten als Supersoldaten, die viel fähiger sind als normale Menschen. Sie sind sogar dazu in der Lage, von Planet zu Planet zu wechseln und sind damit vielseitig einsetzbar.

Das UN Protektorat - die Regierung in Altered Carbon - nutzte diese neuen Soldaten, um Armeen zu erschaffen. Auf diese Weise konnten mögliche Rebellionen gegen das System schnell niedergeschlagen werden. Takeshi Kovacs galt als einer der letzten Envoys, trat dann aber einer dieser aufkeimenden Rebellionen bei.

Die rebellierenden Envoys forderten, dass die Unsterblichkeit nicht nur den Reichen vorenthalten bleiben sollte. Stattdessen wollten sie Gleichheit in Bezug auf den Körpertausch erreichen. Geleitet wurde die Rebellion von Quellcrist Falconer, die außerdem anderen Rebellen besondere Fähigkeiten beibrachte.

Von ihr lernte unser Protagonist, Folter zu widerstehen und seine Sinne übernatürlich scharf zu stärken. Die Rebellion scheiterte zwar, aber die Envoys behielten weiterhin ihre Fähigkeiten. Nach seinem Körpertausch benutzt Takeshi sie inder ersten Staffel, um Verbrechen aufzuklären.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 85%