VG Wort Zählpixel

Haus Des Geldes: Was bedeuten die Kostüme?

 
 

Das größte Markenzeichen der beliebten Netflix-Serie Haus Des Geldes ist der rote Ganzkörperanzug und die Masken der kriminellen Protagonisten. Seit der ersten Staffel trägt das ganze Team die Kostüme und sorgt bei den Fans damit für reichlich Diskussionsstoff. Viele fragen sich, welche Bedeutung die Kleidung wirklich hat. Hier erklären wir euch, was die Kostüme zu bedeuten haben.


In der ersten Staffel von Haus Des Geldes sehen wir Tokyo (Úrsula Corberó), Denver (Jaime Lorente Lopez), Nairobi (Alba Flores), Helinski (Darko Peric) und Rio (Miguel Herrán) zum ersten Mal in ihren kultigen Kostümen. Mittlerweile sind die Anzüge bei vielen Fans beliebt und werden teilweise sogar bei öffentlichen Festivals getragen. Aber warum hat sich die Crew gerade für diese Outfits entschieden? Und was haben die seltsamen Masken zu bedeuten?

Wie unter anderem The Tate berichtet, ähnelt die Maske dem Gesicht des spanischen Künstlers Salvador Dalí. Der berühmte Maler, Schriftsteller und Bildhauer erschuf viele seiner Kunstwerke als Protest gegen die moderne, kaptalistische Gesellschaft. Dieselbe Sichtweise teilt auch die kriminelle Crew in Haus Des Geldes. Die rote Farbe der Anzüge hat ebenfalls eine wichtige, historische Bedeutung.Laut dem Google Arts & Culture Center, spielte die Farbe Rot eine wichtige Rolle in zahlreichen Revolutionen auf der ganzen Welt. Besonders in den Zeiten der Französischen und Kubanischen Revolution hatte sie eine große Bedeutung.

Das erklärt auch die Pläne der kriminellen Hauptprotagonisten. In der ersten Episode von Staffel 3 erklärt der Professor (Álvaro Morte), wie wichtig Widerstand und Skepsis gegenüber dem System sind. Laut Variety werden wir in Zukunft noch mehr dieser revolutionären Taten gegen das kapitalistische System sehen. Ein weiterer Banküberfall soll der Regierung noch mehr Schaden zufügen, als je zuvor. Wir sind gespannt darauf, was uns in den nächsten Staffeln erwartet.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 90%