VG Wort Zählpixel

Lost: Wo wurde die Serie gedreht?

 
 

Lost gehört zu den All-Time Klassikern: Auf dem Flug Oceanic Air 815 kommt es zu Problemen und das Flugzeug stürzt mitten auf einer Insel ab. Sicherlich habt ihr euch schon gefragt, um welche Insel es sich dabei in Realität handelt. Wir klären euch auf.

Die Serie mit Matthew Fox, Evangeline Lilly und Jorge Garcia in den Hauptrollen begeistert Millionen von Menschen. Insgesamt 48 Leute überleben den dramatischen Flugzeugabsturz der Oceanic 815 Maschine und landen auf einer geheimnisvollen Insel. Doch niemand weiß, wann und wie sie gerettet werden können. Über sechs Staffeln hinweg ziehen uns die Charaktere in ihren Bann. Das liegt nicht zuletzt an der mystischen Insel, die durch ihre Geheimnisse immer wieder neue Probleme schafft. Doch die Insel, welche in der Serie sehr unbewohnt wirkt, ist in Wirklichkeit ein richtiger Touristenmagnet.

Gedreht wurde nämlich hauptsächlich auf einer der Hauptinseln Hawaiis, O’ahu. Auf O’ahu liegt auch Honolulu, die Hauptstadt des US-Bundesstaats Hawaii. Es dürfte daher kaum überraschen, dass beispielsweise bereits Produktionen wie Jurassic Park, Godzilla oder Magnum hier gedreht wurden. Die Insel hat knapp eine Million Einwohner und bietet mit der Vielfalt von verschiedenen Stränden, Dschungelgebieten oder normalen Städten die perfekte Kulisse für Lost.

Die bekannte Anfangsszene des Flugzeugabsturzes wurde am Mokuleia Beach im Norden der Insel gedreht. Hierfür wurde extra eine Lockheed L-1011 TriStar von einem Flugzeugfriedhof in Kalifornien gekauft und für den Transport in seine Einzelteile zerlegt. Erst auf der Insel wurde das Flugzeug dann wieder zusammengebaut. Beim Lager der Gestrandeten entschied man sich übrigens für eine andere Location, nämlich dem Papailoa Beach in North Shore.


Nicht weit von dort entfernt liegt das YMCA Camp Erdman, einem Ferienlager für Jugendliche. Dieser Schauplatz dient als die Unterkunft für die Arbeiter der Dharma-Initiative. Ebenfalls als Drehort diente die Kualoa Ranch, wo sich unter anderem der Golfplatz von Hurley befindet und die Waimea Falls, wo Kate und Sawyer den Koffer vom Marshall finden. Für die Höhlenszenen diente ein Lagerhaus als Kulisse.

Auch die Szenen, die nicht auf der Insel spielen, wurden trotzdem in und um Honolulu gedreht. So stellt das Hawaii Convention Center, eigentlich ein Kongress- und Ausstellungszentrum, den Flughafen von Sydney dar. Den asiatischen Flair, den wir aus den Rückblenden von Jin und Sun kennen, finden wir auch auf O’ahu. Hier dient zum Beispiel der buddhistische Byodo-In-Temple als Hochzeitslocation der Beiden. 

Sogar die Abschlussszene, welche eigentlich in Los Angeles spielt, wurde in Wirklichkeit auf der Insel gedreht. Diese Aufnahmen stammen nämlich aus der Sacred Hearts Academy, einer alten College-Vorbereitungsschule in Honolulu. Einige weitere Innenszenen aus der Serie wurden im Hawaii Filmstudio, welches ebenfalls in Honolulu liegt, gedreht. Unten im Player findet ihr ein Video, in welchem ihr euch die Drehorte von Lost auf der Insel anschauen könnt.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Gesprächswert: 90%