VG Wort Zählpixel

Into the Beat - Dein Herz tanzt Trailer

Kino: 16.07.2020|Drama
 

Originaltitel: Into the Beat - Dein Herz tanzt

Mit: Alexandra Pfeifer, Yalany Marschner
 
Into the Beat - Dein Herz tanzt startet am 16.07.2020 im Kino
© Lieblingsfilm / Wild Bunch Germany 2020
 
 
 
Into the Beat - Dein Herz tanzt Trailer - Bild 1 von 20 Lieblingsfilm / Wild Bunch Germany 2020

Bild zu Into the Beat - Dein Herz tanzt

Die Story zu Into the Beat - Dein Herz tanzt Trailer:
Katya (Alexandra Pfeifer) ist ein herausragendes Balletttalent. Sie trainiert hart fürs Vortanzen bei der New York Ballet Academy und hat gute Chancen auf ein Stipendium. Aber als sie eine Gruppe Streetdancer kennenlernt, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt: Im Gegensatz zum klassischen Ballett ist Urban Dance frei und explosiv, ohne Regeln, die Gesetze der Schwerkraft scheinen außer Kraft gesetzt. Katyas Herz fängt Feuer für den neuen Style, wo sie all ihre Emotionen ausdrücken kann – und für den introvertierten Marlon, einen begnadeten Hip-Hop-Tänzer (Yalany Marschner). Er erkennt ihr tänzerisches Potenzial und fordert sie auf, mit ihm an einer Audition der weltbekannten Street-Dance-Crew Sonic Tigers teilzunehmen. Katya taucht ein in ein bisher unbekanntes Lebensgefühl aus Unbeschwertheit, Community und Spontaneität. Sie ahnt: Sie kann nicht zurück zum Ballett. Doch ihr Vater Victor (Trystan Pütter), ein berühmter Ballett-Star, sieht das anders. Doch Katya folgt dem Tanz ihres Herzens – schafft sie den (Ab-) Sprung?

Schauspieler:
Alexandra Pfeifer, Yalany Marschner, Trystan Pütter, Helen Schneider

Regie:
Stefan Westerwelle

Drehbuch:
Hannah Schweier, Stefan Westerwelle

Hintergrund:
Gefühle entladen sich in mitreißenden Tanzchoreografien: Hier prallen zwei Tanz- und Lebenswelten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, heftig aufeinander. Sie wirbeln dabei die selbstgesteckten Ziele und Gefühle der beiden hinreißenden jungen Protagonisten ganz schön durcheinander. In unglaublichen Choreografien trifft perfekte, elegante Körperdisziplin des klassischen Balletts auf explosiven, akrobatischen Streetdance mit seinen harten, treibenden Beats. Der unwiderstehliche Flow, der dabei entsteht, nimmt das Publikum diesen Sommer mit zu einer aufregenden Gefühlsachterbahnfahrt der ersten großen Liebe und der nicht immer einfachen Suche nach dem eigenen Weg.


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker
Gesprächswert: 80%