VG Wort Zählpixel

The Secrets We Keep Trailer

FSK 16|97 Min.|Kino: 05.11.2020|Thriller
 

Originaltitel: The Secrets We Keep

Mit: Noomi Rapace, Joel Kinnaman
 
 
 
The Secrets We Keep Trailer - Bild 1 von 18 2020 Leonine

Bild zu The Secrets We Keep

Die Story zu The Secrets We Keep Trailer:
Maja (Noomi Rapace) hat sich nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem Mann (Chris Messina) ein neues Leben in einem amerikanischen Vorort aufgebaut. Ihre Vergangenheit in Europa versucht sie zu vergessen und hat diese auch ihrem Mann bislang verheimlicht. Während eines Ausflugs mit ihrem Sohn lässt die zufällige Begegnung mit einem Fremden (Joel Kinnaman) jedoch die Erinnerung an die erlebten Gräuel unvermittelt wiederaufkommen. Und nicht nur das: Maja ist überzeugt, in dem Fremden ihren früheren Peiniger wiederzuerkennen und beschließt kurzerhand, Rache zu üben für das, was er ihr und ihrer Familie angetan hat. Sie entführt den Mann und hält ihn im Keller ihres Hauses gefangen, um ihn zu einem Geständnis zu zwingen. Seinen Unschuldsbeteuerungen schenkt sie keinen Glauben. Ihr Ehemann, der sich mit einer glaubwürdigen Identität des Gekidnappten sowie Majas fragmentierter Erinnerung konfrontiert sieht, zweifelt: Was er meinte, von seiner Frau zu wissen, erweist sich als unwahr und ihre bisherige gemeinsam aufgebaute Existenz ist in Gefahr. Täuscht sich Maja?

Schauspieler:
Noomi Rapace, Joel Kinnaman, Chris Messina, Amy Seimetz, Victoria Hill, Lucy Faust, David Maldonado, Ritchie Montgomery, Ed Amatrudo, Jeff Pope, Miluette Nalin, Frank J. Monteleone, Kadrolsha Ona Carole, Michelle L. Clarke, Angela Abadie, Michael Biss, Jackson Dean Vincent, Madison Paige Jones, Thomas Francis Murphy

Regie:
Yuval Adler

Produktion:
Victoria Hill, Noomi Rapace, Marco Henry, Ben Ross, Greg Clark, Andrea Scarso, Miguel Palos, Jamie Jessop

Drehbuch:
Yuval Adler, Ryan Covington

Filmmusik:
John Paesano


Rollen:
Noomi RapaceMaja
Joel KinnamanThomas
Chris MessinaLewis
Amy SeimetzRachel
Victoria HillClaire
Lucy FaustPatricia
David MaldonadoOfficer Brouwer
Ritchie MontgomeryMitchell
Ed AmatrudoDr. Sonnderquist
Jeff PopeJim White
Miluette NalinMiriah
Frank J. MonteleoneEddie
Michelle L. ClarkeNeighbor
Angela AbadiePedestrian (uncredited)
Michael BissOil Refinery Worker
Jackson Dean VincentPatrick
Madison Paige JonesAnnabelle
Thomas Francis MurphyDr. Nussbaum

Das sind die Stars des Films:

Noomi Rapace (Maja)
Maja hat im Zweiten Weltkrieg Furchtbares erlebt. Trotz allem war es ihr möglich, sich in den USA ein neues Leben aufzubauen. Doch ihre Fassade fängt an zu bröckeln als sie glaubt, ihren einstigen Peiniger wieder erkannt zu haben. Für die Rolle einer Frau am Abgrund wurde mit Noomi Rapace eine vielseitige und versierte Hauptdarstellerin gecastet. Geboren wurde Rapace 1979 im schwedischen Hudiksvall. Ihre Mutter ist die schwedische Schauspielerin Nina Norén und ihr Vater Rogelio Durán war ein spanischer Flamenco-Sänger. Schon als Kind zog sie mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater nach Island. Dort spielte sie bereits mit sieben Jahren ihre erste Rolle im isländischen Wikinger-Film „Der Schatten des Raben“. Ein Erlebnis, das sie so sehr prägte, dass sie mit 15 Jahren zuhause auszog und sich in Stockholm auf einer Theaterschule einschrieb. Nach dem Ende ihrer Ausbildung arbeitete sie in Schweden am Theater sowie in diversen TV- und Filmproduktionen. 2009 gelangt ihr dann der große Durchbruch mit ihrer ikonischen Darstellung der Lisbeth Salander in den drei Filmen „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“, für die sie mit dem Gulbagge, dem schwedischen Filmpreis, ausgezeichnet wurde und u.a. auch für den Europäischen Filmpreis, einen britischen BAFTA und einen Emmy nominiert war. Ihre erste englisch-sprachige Rolle war Madame Simza Heron in „Sherlock Holmes - Spiel im Schatten“ an der Seite von Robert Downey Jr. und Jude Law. Rapace konnte in internationalen Produktionen aber auch schon häufig als Hauptdarstellerin überzeugen. Nennenswert sind hier die Filme „Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Passion“ und „What happened to Monday?“.

Joel Kinnaman (Thomas)
Nachdem Maja (Noomi Rapace) glaubt, ihn wieder erkannt zu haben, überfällt und verschleppt sie Thomas, wodurch er sich in ihrem Keller wiederfindet und ihren scheinbar unglaublichen Anschuldigungen stellen muss. Doch ist Thomas wirklich ihr Peiniger oder doch ein unschuldiges Opfer? Die Rolle des undurchsichtigen Mannes wird von Joel Kinnaman gespielt. Der Sohn eines US-Amerikaners und einer Schwedin wurde 1979 in Stockholm geboren und wuchs von Beginn an zweisprachig auf. Schon als Kind erhielt er eine Rolle in der schwedischen Soap „Storstad“, unterbrach seine Karriere aber dann nach nur 22 Episoden für mehrere Jahre. 2002 wurde er parallel zu seinem Studium wieder als Schauspieler tätig und übernahm zunächst diverse Rollen in schwedischen Filmen und TV-Produktionen. Seine Hauptrolle in „Easy Money – Spür die Angst“ brachte ihm 2010 jedoch nicht nur den Gulbagge als bester Darsteller ein, er machte ihn auch über seine Heimat Schweden hinaus bekannt. Von da an wurden Kinnaman ebenfalls Rollen in US-Produktionen angeboten. Zu seinen bekanntesten Projekten seit seinem internationalen Durchbruch gehören u.a. die US-Hit-TV-Serien „The Killing“, „House of Cards“ und „Altered Carbon: Das Unsterblichkeitsprogramm“ sowie große Hollywood-Produktionen wie „RoboCop“ und „Suicide Squad“.

Chris Messina (Lewis)
Majas Ehemann Lewis wusste bisher nichts von der dunklen Vergangenheit seiner Ehefrau. Ihr impulsives und erratisches Handeln bringt ihn sehr schnell in eine Zwickmühle. Kann er den Erinnerungen seiner Frau vertrauen oder stimmen die Äußerungen des Mannes, den sie gekidnappt hat? Diese Zerrissenheit bringt der US-amerikanische Schauspieler Chris Messina eindringlich auf die große Leinwand. 1974 in New York geboren, studierte er bereits auf der Highschool Theater, da er Robert de Niro, Al Pacino und Dustin Hoffmann als seine großen Vorbilder verehrte. Sein Studium am künstlerisch orientierten Marymount Manhattan College brach er jedoch schon nach einem Semester ab und lernte die Schauspielerei stattdessen von mehreren Privatlehrern. Messina startete seine Karriere an Theatern abseits des Broadways. Ab 1998 war er aber auch mit kleineren Rollen in TV („Law and Order“) und Film („[email protected] für Dich“) zu sehen. Seine erste größere Rolle erhielt er in der Erfolgsserie „Six Feet Under – Gestorben wird immer“, in der er in der fünften Staffel Ted Fairwell darstellte. Seitdem war er in einer Vielzahl von unterschiedlichen TV- und Filmproduktionen präsent. Erwähnenswert sind hier seine Rollen in den TV-Serien „The Newsroom“ und „Damages – Im Netz der Macht“ sowie die Filme „Argo“, „Ruby Sparks – Meine fabelhafte Freundin“ und „Vicky Christina Barcelona“. Zuletzt konnte er aber auch eine ganze andere Seite von sich zeigen. Nachdem Messina vor allem für seine positive und freundliche Charaktere bekannt war, schlüpfte er für „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ in die Rolle des Superhelden-Bösewichtes Victor Zsasz.

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg
Bewertung: 82%