VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Game Of Thrones: Diese Stars lehnten ab

 
 
29.08.2018 09:21

Eigentlich sollte Tom Selleck statt Harrison Ford Indiana Jones spielen und Marty McFly wurde in Zurück In Die Zukunft ursprünglich von Eric Stoltz dargestellt. Das sind nur zwei der berühmtesten Casting-Wechsel der Filmgeschichte. Doch auch für Game Of Thrones standen vor der endgültigen Besetzung für Jon Snow, Daenerys Targaryen und Co. andere Schauspieler auf dem Casting-Plan. Wir verraten euch welche.


Einmal nur einen Blick in die Zukunft werfen können – das wünschen sich auch viele Schauspieler, wenn ihnen sie Wahl für verschiedene Rollen haben. So manch einer bereut spätestens dann, wenn der Film oder die Serie zum riesigen Erfolg wird, eine Rolle darin abgelehnt zu haben. Das gilt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch für die folgenden Darsteller, die wichtige Figuren in Game Of Thrones spielen sollten, aber entweder selbst ablehnten oder abgelehnt wurden:

Sophie Turner wird von ihren Fans inzwischen vergöttert. Kein Wunder, schließlich gehört Sansa Stark, die von Turner gespielt wird, zu den Charakteren in Game Of Thrones, die im Verlauf der bislang sieben Staffeln eine der faszinierendsten und mitreißendsten Entwicklungen gemacht hat. Beinahe wäre Izzy Meikle (Snow White And The Huntsman) Sansa Stark geworden, doch die Casting-Verantwortlichen entschieden sich letztendlich doch für Sophie Turner.


Sansas Bruder Jon Snow wird bekanntermaßen von Kit Harington gespielt, der dank der Rolle inzwischen zum Frauenschwarm avancierte und im echten Leben sogar seine GoT-Liebe Rose Leslie (in Game Of Thrones: Ygritte) heiratete. Beinahe wären sich Harington und Leslie jedoch nie begegnet, denn um ein Haar hätte Sam Claflin (Die Tribute Von Panem) die Rolle als Jon Snow bekommen.

Jon Snows neue Liebe Daenerys Targaryen wurde in der (für die nicht öffentliche Verwendung produzierten) Pilotfolge von Game Of Thrones ursprünglich nicht von Emilia Clarke, sondern von Tamzin Merchant dargestellt. Weshalb man dann doch noch zu Clarke wechselte, ist nicht bekannt, denn Merchants Leistung in der Pilotfolge wird ausschließlich gelobt.

Stark wäre sicherlich auch Akte X-Star Gillian Anderson als Cersei Lannister gewesen. Nachdem sie jedoch ablehnte, freute sich Lena Headey über die Chance. Ebenfalls abgelehnt hat Brian Cox (X-Men 2, Braveheart), auch wenn er nicht verriet, um welche Rolle genau es gegangen wäre. Aber Cox gab zu, dass er seine Entscheidung heute bereue, da er inzwischen geradezu süchtig nach Game Of Thrones sei.


Bei Sam Heughan, den ihr möglicherweise aus der Serie Outlander kennt, weiß man sogar von mehreren GoT-Rollen, für die er sich bewarb: Heughan sprach u.a. als Loras Tyrell, Renly Baratheon und als ein nicht näher benanntes Mitglied der Nachtwache vor. Genommen wurde er nicht.

Dominic West hingegen hätte eine GoT-Rolle als Mance Ryder Berichten zufolge bereits zugesagt bekommen. Der Star aus der The Wire zog jedoch familiäre Verpflichtungen vor, weshalb Ryder letztendlich von Ciaran Hinds gespielt wurde.

Ein Wiedersehen mit Emilia Clarke, Kit Harington und Co. gibt es erst 2019, wenn Game Of Thrones Staffel 8 irgendwann in der ersten Jahreshälfte startet. Einen genauen Starttermin gibt es bislang noch nicht.

 
© FILM.TV|News
 

Serien-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Serien - absolut kostenlos! Folge uns hier mit einem Klick bei Telegram.

 
 

Game Of Thrones: Diese Stars lehnten ab: Infos & Links

Empfehlungen für dich

Neuste Trailer


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 98%