VG Wort Zählpixel

Aladdin 2 mit Will Smith in Arbeit

 
 

Disney-Fans dürfen sich auf ein weiteres Abenteuer mit Aladdin freuen. Die Disney-Realverfilmung bekommt eine Fortsetzung, in der natürlich auch wieder Will Smith als blauer Dschinni zu sehen sein wird. Wir verraten euch, was wir über Aladdin 2 bereits wissen.

2019 brachte Disney den Zeichentrick-Klassiker Aladdin mit echten Schauspielern zum Leben. Der neue Blockbuster konnte weltweit mehr als 1 Milliarde US-Dollar einspielen. Damit landete er auf Platz 8 der erfolgreichsten Filme des Jahres 2019. Jetzt wurde bestätigt, dass man tatsächlich an einer Fortsetzung zum Blockbuster arbeitet.

Mit dabei sind wieder Will Smith als Dschinni, Mena Massoud als Aladdin und Naomi Scott als Jasmine. Guy Ritchie nimmt seinen angestammten Platz im Regie-Stuhl ein. Das Drehbuch übernehmen John Gatins und Andrea Berloff. Gatins wurde bei den Oscars für seinen Film Flight mit Denzel Washington nominiert. Kürzlich arbeitete er an Power Rangers für das Studio Lionsgate. Berloff ist besonders für ihre Arbeit an The Kitchen, Sleepless und Straight Outta Compton bekannt. Für die Produktion holt man auch wieder das Gespann Dan Lin und Jonathan Eirich an Bord. Die beiden waren schon für die erste Realverfilmung von Aladdin tätig. 

Genaue Details zur neuen Handlung sind dabei noch nicht bekannt. Laut Variety soll sich Aladdin 2 nicht am Zeichentrick-Klassiker Dschafars Rückkehr orientieren. Stattdessen könnte sich die Geschichte Inspiration von Tausendundeine Nacht holen. Das Sequel wird auch wieder im Kino laufen und kein Exklusivtitel auf Disney Plus werden. 

Aladdin 2 soll sich jetzt schon in der frühen Entwicklungsphase befinden, hat bisher aber noch kein konkretes Startdatum. In unserem Player findet ihr jetzt einen spannenden Einblick hinter die Kulissen von Aladdin mit Will Smith. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 89%