VG Wort Zählpixel

Fast & Furious 9: Deswegen kommt Brian OConner noch einmal zurück

 
 

Nach Paul Walkers Tod im Jahr 2013 mussten nicht nur Freunde und Familie Abschied von dem Schauspieler nehmen. Auch Millionen von Fans sahen Walker, beziehungsweise seine Figur Brian O'Conner, das letzte Mal auf der großen Leinwand. Nun, acht Jahre danach, scheint jedoch ein Wiedersehen auf dem Plan zu stehen.

Der neue Trailer zu "Fast And Furious 9" verspricht vor allem eins: Action, Action und noch mehr Action. Wilde Fahrten und Schießereien gehören zu der "Fast And Furious"-Reihe hinzu, doch dabei bleibt es nicht. Neben aufregenden Stunts und jeder Menge Flugzeuge ist im neuen Trailer auch eine neue Technik zu sehen. So kann man beobachten, wie Dom und Co. ihre Verfolger mit riesigen Magneten ausschalten. Was erst einmal nicht spannend klingt, schindet im Trailer ordentlich Eindruck.

Doch die Action ist nicht das einzige, dass im Trailer gezeigt wird. Bereits in den ersten Sekunden ist Paul Walker als Brian O'Conner zu sehen. Tatsächlich scheint es sogar gut möglich, dass dieser eine größere Rolle in den kommenden "Fast And Furious"-Filmen spielen wird. So verriet Regisseur Justin Lin, der neben "Fast And Furious 9" auch die letzten beiden Teile inszeniert, dass Vin Diesel ihn überredet habe, bereits den neunten Teil zum Anfang eines finalen Kapitels zu machen. In diesem dreiteiligen Finale sollen alle Figuren zusammen geführt werden, auch Walkers O'Conner.

Wie genau das gemacht wird, bleibt noch ein Geheimnis, doch bereits kurz nach dem Tod Paul Walkers wurde dieser digital in "Fast And Furious 7" hinzugefügt. Vielleicht wird diese Technik erneut benutzt. Bis wir endlich wissen, ob und wie Paul Walker in "Fast And Furious 9" zu sehen sein wird, müssen wir uns noch gedulden. Der offizielle Kinostart ist derzeit der 8. Juli 2021. Hoffentlich haben die Kinos bis dahin wieder geöffnet.

© FILM.TV
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 86%