VG Wort Zählpixel

Matrix 4: Angeblicher Filmtitel verrät mehr über die Fortsetzung

 
 

Die Dreharbeiten zu "Matrix 4" sind abgeschlossen und als Dank bekommen wir woffenbar unfreiwillig den Filmtitel geleakt. Wie es dazu kam und was uns das über die Story der Fortsetzung verrät, erfahrt ihr hier.

Als die Arbeit am Set getan war, bekamen die Crew-Mitglieder kleine Abschiedsgeschenke überreicht. Die Stylistin Shunika Terry hat ihrer Freude auf Instagram Ausdruck verliehen und den Abschiedsgruß per Bild gepostet. Dabei wurde auch der Titel lesbar mit abgelichtet. Während das Original-Posting bereits gelöscht wurde, kursieren im Internet natürlich Screenshots, die den Leak festhalten.

Das Bild in voller Größe offenbart das bisher wohlgehütete Geheimnis. Somit sei verraten, dass wir uns wohl auf "Matrix 4: Resurrections" freuen dürfen. Ein spannender Filmtitel, der übersetzt Wiederauferstehung bedeutet. Nach den letzten Teilen "Matrix 2: Reloaded" und "Matrix 3: Revolutions" passt der Titel auch gut in das Universum zwischen den beiden Filmwelten. Nun können also die Spekulationen um die Story des Films losgehen.


Immerhin konnten wir mit dem Abschluss der Trilogie davon ausgehen, dass die Helden Neo (Keanu Reeves) und Trinity (Carrie-Anne Moss) ihre wahren Bestimmungen bereits gefunden hatten. Jedoch gab uns der Architekt bereits früh zu verstehen, dass es vor Neo schon weitere Auserwählte gab, die einen Zweck zum Bestand der Computerwelt hatten. Wiederholt sich die Geschichte demnach? Muss der Held, der seine besonderen Kräfte auch in der realen Filmwelt anzuwenden wusste, weiter kämpfen? Durch die bestätigte Teilnahme der beiden wichtigsten Stars der Filmreihe steht einer runden Story und die Weiterführung der Vorgänger nichts im Wege.

Da der Sci-Fi Blockbuster "Matrix 4: Resurrections" mit Keanu Reeves in der Hauptrolle nun schon fertig abgedreht wurde, dürfte der Kinostart am 23. Dezember 2021 auch zu schaffen sein. Das wäre doch ein gelungenes Weihnachtsgeschenk für alle Sci-Fi-Filmfans, wenn der Film tatsächlich weltweit in den Kinos anlaufen könnte.

 
© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 92%