VG Wort Zählpixel

Navy CIS: Drei Stars steigen aus

 
 

Bereits vor einiger Zeit wurde berichtet, dass in der kommenden 19. Staffel von Navy CIS ein wichtiges Mitglied fehlen könnte. Tatsächlich steigt sogar noch eine weitere Darstellerin aus und auch beim Spin-Off NCSI: LA sieht es nicht besser aus.

Kaum eine Serie ist so langfristig erfolgreich wie "Navy CIS". Seit 2003 sind nicht nur 18 Staffeln, sondern auch zwei Spin-Offs erschienen. Das dritte ist bereits in Arbeit und wurde vor Kurzem angekündigt. Doch auch wenn der Start von "NCIS: Hawaii" und die Verlängerung der Hauptserie um eine 19. Staffel gute Neuigkeiten für Fans sind, gibt es doch auch einen kleinen Dämpfer für die Euphorie. Denn es steigen gleich drei Darsteller*innen aus dem Franchise aus und ein vierter wird wohl keine Hauptrolle mehr spielen.

Das Mark Harmon in der kommenden 19. Staffel noch als Gibbs zu sehen sein wird, ist ziemlich sicher, allerdings deutete sich in der Vergangenheit bereits mehrfach an, dass Gibbs nicht mehr der Teamleiter sein könnte. So wäre es gut möglich, dass der Special Agent in der neuen Staffel seltener zu sehen ist, als bisher gewohnt.

Damit trifft es ihn aber noch besser, als Ellie Bishop. Ellie Darstellerin Emily Wickersham verkündete kürzlich via Twitter, dass sie nach acht Jahren und 172 Episoden aus der Serien aussteige. Sie sei extrem dankbar für die tolle Zeit gewesen und habe mit dem unglaublichen Team viel gelacht und gelernt. Tatsächlich ist Wickersham nicht die einzige Darsteller*in die aus dem NCIS-Franchise aussteigt. Auch Barrett Foa und Renée Felice Smith, die bei "NCIS: LA" als Eric und Nell zu sehen sind, werden in der kommenden 13. Staffel nicht mehr mitspielen.

Doch bei allen drei Ausstiegen wurde eine Hintertür offen gehalten. Keine der drei Figuren ist in der Serie gestorben und bei Nell deutete Serienschöpfer R. Scott Gemmill sogar an, dass diese schneller wieder zurück sein könnte, als man glaubt.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 83%