Und wer nimmt den Hund: Drehstart für Scheidungskomödie mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur

 
 
12.11.2018 19:38

Es ist vorbei. Oder vielleicht doch noch nicht? Unter der Regie von Rainer Kaufmann stehen sich Martina Gedeck und Ulrich Tukur in einer bissigen Ehekomödie gegenüber: Am 6. November 2018 haben die Dreharbeiten zu "Und wer nimmt den Hund?" (AT) in Hamburg begonnen. Im ARD-Degeto-Film arbeiten die beiden Schauspielgrößen als Doris (Martina Gedeck) und Georg (Ulrich Tukur) ihre nach über 20 Jahren gescheiterte Ehe auf. Georg beginnt eine Affäre mit seiner wesentliche jüngeren Doktorandin Laura (Lucie Heinze) - und verpasst seiner Ehe damit den Gnadenstoß. Während die beiden ihre Vergangenheit in einer Trennungstherapie gemeinsam analysieren, nutzt Doris die neugewonnene Freiheit, um beruflich und privat durchzustarten. Georgs neue Liebe mit Laura beginnt hingegen zu bröckeln und Doris blüht ohne ihn auf - kann er das Ruder noch einmal herumreißen?!


Neben Martina Gedeck und Ulrich Tukur stehen Lucie Heinze, Angelika Thomas, Marcel Hensema, Anton Rubtsov, Giulia Goldammer, Julika Jenkins, Peter Jordan u.a. vor der Kamera von Klaus Eichhammer. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich noch bis 6. Dezember 2018.

"Und wer nimmt den Hund?" (AT) ist eine Produktion von Relevant Film (Produzentin: Heike Wiehle-Timm) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto). Das Drehbuch stammt von Martin Rauhaus.

Trailer-Show: Die neusten Film und Serien-Trailer

Diese Filme und Serien starten bald. Kennt ihr schon alle? Hier kommen unsere Empfehlungen. Startet sie einfach mit einem Klick auf unseren Player.

Anzeige
Kalte Füsse Trailer

Kalte Füsse Trailer
Video

Es 2 - Kapitel 2

Es 2 - Kapitel 2
 VIDEO-TIPP

Cats

Cats
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Und wer nimmt den Hund: Drehstart für Scheidungskomödie mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur: Weitere Infos

Anzeige

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker
Gesprächswert: 81%
Mit Material von ots