VG Wort Zählpixel

Gefahr am Geldautomat: Das sind die neusten Tricks der Betrüger

 
 

Betrüger haben es seit vielen Jahren auf euer Geld abgesehen. Geldautomaten werden manipuliert, oder die PIN-Eingabe wird durch einen versteckten Mittäter beobachtet. Dann werdet ihr von einem anderen Verbrecher abgelenkt, ein weiterer stiehlt unbemerkt die Karte aus dem Geldautomaten und flüchtet schnell.

Dank der ausgespähten PIN können die Betrüger nun an einem anderen Automaten einfach euer Geld vom Konto holen. Im Video könnt ihr erfahren, wie ihr euch schützen könnt vor Verbrechen am Geldautomaten. Außerdem erhaltet ihr wertvolle Tipps vom Verbraucherschutz, denn meistens erstatten die Banken im Betrugsfall das gestohlene Geld nicht einfach zurück. Einen Nachweis über den Betrug müsst ihr obendrein selbst erbringen, was sich häufig als sehr schwierig gestaltet und oftmals sogar ohne Ermittlungen der Polizei unmöglich ist. Erfahrt im Video noch mehr zu den Möglichkeiten der Aufklärung und wie ihr euch am besten verhalten könnt, wenn ihr selbst Opfer eines Geldautomaten-Betrügers geworden seid.

Bestimmt habt ihr auch schon vom sogenannten Skimming gehört. Dabei werden eine Tastatur angebracht und ein Modul am Kartenschlitz installiert. Erfahrt im Clip mehr darüber, wie Betrüger auf diese Weise seit vielen Jahren eure Karten auslesen und euch das Geld vom Konto stehlen. Experten aus der Bank erklären euch außerdem, wie sich Banken erfolgreich gegen diese weit verbreitete Masche schützen. Früher war es den Tätern mit einfachen Mitteln möglich, eure kopierten Karten auch im Ausland zu benutzen. Vor allem als diese Technik noch nicht so bekannt war, wurden viele Menschen Opfer dieser fiesen Methode von Trickbetrügern.

Eine relativ neue Möglichkeit der Manipulation wird als Trapping bezeichnet. Das Tückische an dieser simplen Art des Betruges ist, dass ihr optisch keinen Unterschied feststellen könnt. Der vom Verbrecher präparierte Geldautomat sieht nämlich ganz genau so aus, wie ein herkömmlicher Automat. Ihr gebt eure Geheimzahl ein und in dem Moment, in dem das Geld ausgegeben werden sollte, erscheint eine Fehlermeldung am Gerät. Ihr denkt, der Vorgang kann aufgrund eines technischen Fehlers nicht ausgeführt werden. Eure Karte wird ausgegeben und an dieser Stelle verlassen viele Kunden irritiert die Bank. Umso erstaunlicher stellen sie später fest, dass das Geld doch vom Konto abgebucht worden ist.

Was ist passiert? Wo ist das Geld geblieben? Seht euch im Video diesen einfachen Trick an und lasst euch von Experten erklären, wie ihr euch schützen könnt und welche Möglichkeiten ihr habt, wenn ihr selbst betroffen seid. Das Landeskriminalamt ist spezialisiert auf diese Art von Verbrechen und rät euch dazu, besondere Vorsicht walten zu lassen, wenn sich hilfsbereite Dritte nähern. Diese scheinen euch unter Umständen freundlich, können aber zu einer Bande von organisierten Verbrechern gehören.

 
© FILM.TV|News
 
 
 
 
Autor: Diana Jahmann
Gesprächswert: 73%