VG Wort Zählpixel

Stranger Things: Fans entschlüsseln geheime Botschaft

 
 
21.07.2019 13:11

Inzwischen dürften die meisten von euch Stranger Things 3 gesehen haben. Das Ende lässt einige Fragen offen, doch das ist noch lange nicht alles: Wer bestimmten Stranger Things-Schauspielern auf Social-Media-Plattformen folgt, wird bemerkt haben, dass dort sehr rätselhafte Hinweise gestreut werden. Geht es darin um Stranger Things 4? Einige clevere Fans fanden jetzt die Lösung und wir verraten sie euch.


Achtung, Spoiler zu Stranger Things 3: Die wohl größte Frage, die sich die Stranger Things-Fans seit dem spektakulären Finale von Stranger Things 3 stellen, ist, ob einer ihrer Lieblingscharaktere tatsächlich tot ist – oder vielleicht doch wie durch ein Wunder überlebt hat. Die Rede ist natürlich vom Kleinstadtpolizisten Jim Hopper, gespielt von David Harbour.

Auf seinem Instagram-Account hat David Harbour in letzter Zeit seltsame Dinge getan: An der Stelle, wo bei Instagram normalerweise das Profilbild zu sehen sein sollte, veröffentlichte Harbour immer mal wieder Bilder mit jeweils einer neuen Ziffer. Was genau das zu bedeuten hat, überlegten natürlich insbesondere die Fans von Stranger Things, die auf eine Wiederauferstehung von Harbours Figur Hopper in Stranger Things 4 hoffen.


Noch bevor Harbour die Zahlenfolge komplettieren konnte, entschlüsselten eben jene Fans die Botschaft bereits: Heraus kam die US-Telefonnummer 618-625-8313. Hierzulande müsst ihr zum Anrufen die US-Vorwahl 001 voranstellen. Wer sich tatsächlich durchwählt, bekommt folgende, automatisierte Nachricht vom Stranger Things-Charakter Murray (Brett Gelman) zu hören:

„Hey, sie haben das Anwesen von Murray Bauman erreicht. Mama, wenn du es bist, leg auf und mich wie abgemacht zwischen fünf und sechs Uhr abends an, okay? Falls du Joyce bist: Joyce, danke für deinen Anruf. Ich hab versucht, dich zu erreichen. Ich hab ein Update! Es geht um … na ja … Es ist wahrscheinlich besser, wir sprechen persönlich miteinander … Es ist weder gut noch schlecht – aber es ist etwas. […]“


Das klingt sehr danach, als hätte Hopper tatsächlich überlebt und Murray hätte Hinweise auf seinen Aufenthaltsort gefunden. Wenn es sich um den Ort handelt, der in der Bonusszene von Stranger Things 3 ganz am Ende angedeutet wird und Hopper tatsächlich der in Russland eingesperrte Amerikaner ist, dann erklärt sich auch, weshalb Murray sein „Update“ als „weder gut noch schlecht“ bezeichnet.

Bevor alle Hopper-Fans zu sehr hoffen, sei an dieser Stelle abschließend noch kurz angemerkt, dass sich Murrays Nachricht nicht zwangsläufig auf Hopper beziehen muss. Vielleicht will er mit Joyce über etwas völlig anderes sprechen. In dem Fall würde sich aber die Frage stellen, weshalb ausgerechnet David Harbour die Zahlenfolge bzw. die Telefonnummer veröffentlichen sollte.

Anzeige
Stranger Things Staffel 3

Stranger Things Staffel 3
Trailer 2

The Furies

The Furies
 VIDEO-TIPP

Paranza

Paranza
 VIDEO-TIPP

Monsieur Alain

Monsieur Alain
 VIDEO-TIPP

 
© FILM.TV|News
 

Netflix-Alarm

Wir schicken dir alle News zu Netflix-Serien und -Filmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Folge uns hier mit einem Klick in unserer Facebook-Gruppe für Netflix-Fans.

 
 

Stranger Things: Fans entschlüsseln geheime Botschaft: Weitere Infos

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis
Gesprächswert: 99%