VG Wort Zählpixel

Disney: So unglaublich viel Verlust macht der Mäusekonzern durch Corona

 
 

Kaum eine Branche bleibt von den Auswirkungen von COVID-19 verschont. Neben fast jedem anderen Konzern der Unterhaltungsindustrie, macht auch Disney enorme Verluste. Zuerst ging man von mehreren Millionen US-Dollar aus, mittlerweile könnten auch es Milliarden werden. Was es damit auf sich hat, verraten wir euch hier.

Der Coronavirus bedroht viele Unternehmen in der Unterhaltungsbranche. Besonders Disney zählt zu den Medien-Konzernen, die in letzter Zeit viel Verlust wegstecken mussten. Das hängt besonders mit den zahlreichen Vergnügungsparks zusammen, die der Mäusekonzern betreibt. Walt Disney World und Disneyland fehlen seit mehr als zwei Wochen die Besucher, die dort sonst in Massen zu sehen sind. Schon jetzt sind die beiden Parks länger geschlossen, als je zuvor. Und es sieht ganz danach aus, als würde sich Situation noch eine ganze Weile so bleiben.

Wie unter anderem Variety berichtet, verlor Disney wegen der Schließung von Disneyland und Walt Disney World täglich zwischen 20 und 30 Millionen US-Dollar. Eine gigantische Summe, die mittlerweile sogar noch weiter ansteigt. Laut OC Register könnten die Verluste nämlich bei 1,4 Milliarden US-Dollar liegen, wenn sämtliche Resorts weltweit geschlossen bleiben. Hier ist ausschließlich von den Vergnügungsparks die Rede, die sich als extrem wichtige Einnahmequelle erwiesen haben. In einer öffentlichen Stellungnahme wurde kürzlich berichtet: "Obwohl immer noch viel Unsicherheit um die Auswirkungen von COVID-19 herrscht, bleibt die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter unsere höchste Priorität."

Zwar trifft der finanzielle Verlust das Unternehmen schwer, aber Disney dürfte sich in Zukunft schnell davon erholen. Immerhin werden durch die Filme weiterhin riesige Summen eingespielt. Auch der Streaming-Dienst Disney Plus wächst weiterhin, besonders in den Zeiten der Selbst-Quarantäne und Isolation. Je länger die Corona-Krise andauert, umso schneller werden die Besucher vermutlich auch wieder zurückkehren, sobald die Krise vorüber ist. Gleichzeitig dürfen wir mit Verzögerungen rechnen, was neue Projekte in Disneyland und Walt Disney World angeht. Die beiden Parks könnten auch lange nach dem Ende der Pandemie mit den Auswirkungen alle Hände voll zu tun haben.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring
Gesprächswert: 91%