VG Wort Zählpixel

Black Adam: Neues Bild mit Dwayne Johnson sieht extrem düster aus

 
 

Die meisten Filme von Dwayne Johnson in den letzten Jahren sind eher lustig angelegt. Ein neues Bild deutet allerdings an, dass sein nächster Film „Black Adam“ deutlich düsterer werden könnte.

Seit einigen Wochen dreht die Crew hinter dem DC-Projekt „Black Adam“ schon für den kommenden Superhelden-Blockbuster. Mit einem Post bei Instagram verkündete Hauptdarsteller Dwayne The Rock Johnson nun, dass die Hälfte des Films bereits abgedreht sei.

Die zwei Bilder geben dabei einen Einblick auf das Set sowie das Kostüm von Johnson, beide Bilder sind hier in einem düsteren schwarzweiß gehalten. Das erste Bild deutet schon mal eine ziemliche Zerstörung innerhalb des Films an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von therock (@therock)

Nochmal deutlich interessanter ist jedoch das zweite Bild, welches der Schauspieler postete. Darauf sehen wir The Rock in einer möglichen Kostümierung. Das Licht ist allerdings so inszeniert, dass wir außer der Kontur der Kutte nicht wirklich etwas genaues erkennen können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von therock (@therock)

Ein paar mehr Details verrät Dwayne Johnson zumindest in der Bildunterschrift. Dort schreibt er „Falls Ihr die Comic-Mythologie kennt, dann wisst Ihr, woher sein Schmerz kommt“. Für alle Comic-Nichtkenner gibt der Darsteller glücklicherweise auch einige Hinweise. So führt er weiter aus: „Seine Wut. Seine Frau und Kinder ermordet. Sein Volk brutal versklavt. Er ist kein Superheld, sondern viel eher ein Champion. Ein Champion der Armen und Niedergeschlagenen. Ein Champion des Volkes. Und er ist die unaufhaltsamste Kraft im DC-Universe.“

Wirkt alles in allem also ziemlich düster, was da auf uns zukommt. Bisher ist zur Geschichte des Kinofilms wenig bekannt, doch Johnsons Statement verdeutlicht zumindest die Comicnähe zur Origin-Geschichte von „Black Adam“. Nach derzeitiger Planung will man „Black Adam“ am 28. Juli 2022 in die Kinos bringen.

 
© FILM.TV|News
 
 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Nils Zehnder
Gesprächswert: 80%