VG Wort Zählpixel

Marvel: Neue Loki-Serie wird länger als erwartet

 
 

Bereits vor Start des hauseigenen Streamingdienstes Disney+ hat der Konzern eine genaue Liste mit Marvel-Serien veröffentlicht, die in den kommenden Jahren verfügbar sein werden. Noch ist keine einzige von diesen Serien gestartet, doch für einige gibt es bereits Neuigkeiten, bezüglich einer Verlängerung.

Im Januar 2021 steht die Veröffentlichung des ersten Marvel-Disney+ Originals an. "WandaVision" wird als klassische Sitcom starten, die das idyllische Vorstadtleben von Wanda Maximoff und ihrem verstorbenen Ehemann Vision zeigt. So ungewöhnlich diese Prämisse auch klingt, es wird sich zeigen, dass nichts so ist wie es scheint und die Handlung wird sich in das MCU eingliedern. Erste Gerüchte besagen, dass sich die Handlung nur in Wandas Kopf abspielt und es am Ende ein böses Erwachen geben könnte, dass den Lauf des MCus für immer verändern könnte. Was genau uns in "WandaVision" erwarten wird, werden wir erst sehen, wenn die Serie bei Disney+ startet.

Doch nun haben uns Neuigkeiten zu einem anderen Projekt des MCUs erreicht. Wie Production Weekly berichtet, sollen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel des Disney+ Originals "Loki" im Januar 2022 beginnen. Dies sind äußerst gute Nachrichten, denn die Serie selbst, wurde noch gar nicht veröffentlicht. Anscheinend ist man sich im Hause Disney so sicher, dass "Loki" Erfolg haben wird, dass man eine Fortsetzung schon im Voraus in Auftrag gibt. "Loki" soll voraussichtlich dieses Jahr an den Start gehen.

Gute Nachrichten also für Fans des verschlagenen Bruders von Thor. Die Zaubertricks und die hinterlistige Art des Asgardianers dürften eine Menge interessanten Stoff für mindestens zwei Staffeln bieten. Ein wenig warten müssen wir allerdings noch. Vor "Loki" startet voraussichtlich nicht nur "WandaVision", sondern auch "The Falcon And The Wintersoldier".

© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 85%