VG Wort Zählpixel

Shazam 2: Kill Bill-Star neben Hellen Mirren im Film

 
 

Eine spannende Ankündigung für den Cast von "Shazam 2: Fury Of The Gods": Die Rolle der bösen Kalypso ist jetzt besetzt mit einer wichtigen Darstellerin aus den beiden "Kill Bill"-Kultfilmen. Wer dahinter steckt und warum das jede Menge Martial-Arts-Action bedeutet, verraten wir euch hier.

Nach Bewegung im Cast vom Spin-off "Black Adam" mit Dwayne Johnson gibt es nun auch für die Fortsetzung zum DC-Film "Shazam" weitere Namen zu verkünden. Während bereits schnell feststand, dass Zachary Levi wieder in die Hauptrolle schlüpft und Helen Mirren als Hespera zu sehen sein wird, wurde nun auch offiziell bekannt gegeben, dass "Kill Bill"-Star Lucy Liu als Kalypso auftritt. Wie Deadline berichtet, wird Lucy Liu als Kalypso somit die fiese Schwester von Hespera spielen.

Zuletzt war Lucy Liu hierzulande vor allem durch die Crime-Serie "Elementary" und ihren Auftritten in den "3 Engel Für Charlie"-Reboots in Erscheinung getreten, neben den "Kill Bill"-Streifen, in denen sie überzeugte. Vor allem die letzten beiden Filmreihen zeigen, dass sich Lucy Liu bestens im Action-Genre auskennt und mit ihren Martial-Arts-Skills ordentlich austeilen kann. Von ihrer jahrelangen Sprechrolle in den "Kung Fu Panda"-Filmen haben wir durch die Synchronisation hingegen wenig mitbekommen.

Ihre Kampfkunst dürfte auch in "Shazam 2: Fury Of The Gods" zum Einsatz kommen als fiese Gegenspielerin des DC-Helden, der aus rechtlichen Gründen nach wie vor nicht als Captain Marvel auftreten kann. Eine weitere Besetzung wurde zudem mit Rachel Zegler verkündet. Die Newcomerin übernimmt im kommenden Musical-Drama "West Side Story" eine Hauptrolle und konnte damit auch die Aufmerksamkeit von Regisseur David F. Sandberg gewinnen für sein Projekt.

Obwohl die Fortsetzung bereits im Jahr 2019 kurz nach dem Kinostart von Teil 1 angekündigt wurde, werden wir "Shazam 2: Fury Of The Gods" wohl erst 2023 zu sehen bekommen. Für Deutschland wurde der vorläufige Starttermin auf den 2. Juni 2023 festgelegt. Das wird dann fast ein Jahr nach dem Start von "Black Adam" sein, den wir Ende Juli 2022 im Kino erwarten dürfen.

 
© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 93%