VG Wort Zählpixel
Neu:
FILM.TV Durchziehen
😏
Kenn' ich schon!

Starportrait

Christina Aguilera Biografie


Geburtstag: 18.12.1980

Geburtsort: New York City

Land: USA

TV-Rollen:
Bevor Christina Aguilera als erfolgreiche Sängerin durchstartete, moderierte sie wie ihre Kollegen Britney Spears und Justin Timberlake den \'Mickey Mouse Club\' des Disney Channels. 2010 hatte sie Gastauftritte in den TV-Serien \'Entourage\' und \'Conan\' von und mit Conan O\'Brien, zwei Jahre später trat sie für zwei Folgen der Erfolgsserie \'Glee\' vor die Kamera.

Kino-Rollen:
Ihr Schauspieldebüt gab Christina Aguilera in dem Musikfilm \'Burlesque\', sie spielt darin die stimmstarke Kellnerin Ali Rose. Ali kündigt ihren Job, um in Los Angeles als Sängerin durchzustarten. Ihren ersten Job ergattert sie in einem Burlesque-Theater – als Kellnerin. Doch Ali gibt nicht auf und setzt alles daran Chefin Tess, gespielt von Cher, von ihrem Talent zu überzeugen. Durch Zufall wird Tess auf Alis eindrucksvolle Stimme aufmerksam und Ali wird zu einem gefeierten Star des Theaters.

Privatleben:
Nach der Scheidung von Jordan Bratman ist Christina Maria Aguilera seit Ende 2010 mit Matthew Rutler liiert. Sie ist Mutter eines Sohnes.

Musik: Christina Aguilera zählte zwischen 1998 und 2002 zu den beliebtesten Teenie-Stars. Nachdem sie mit dem Song \'Reflection\' für den Disney-Zeichentrickfilm \'Mulan\' für den Grammy nominiert und sofort unter Plattenvertrag bei RCA Records genommen. Mit Hits wie \'Genie In A Bottle\', \'What A Girl Wants\' und \'Come On Over\' eroberte sie die Charts, erhielt zahlreiche Musikpreise und Auszeichnungen. 2001 sang sie mit Missy Elliot, Pink, Lil\'Kim und Mya den Titelsong zum Film \'Moulin Rouge\' \'Lady Marmelade\'. 2002 legte Christina Aguilera mit ihrem zweiten Album \'Stripped\' ihr Image als Teenie-Pop-Star ab und provozierte mit ihrem sexy Image in ihren Videos zu \'Dirrty\'. Mit \'Stripped\' präsentierte sie sich als reife Künsterlin und arbeitete mit Linda Perry und Alicia Keys zusammen. Die Songs \'Beautiful\', \'Fighter\' und \'The Voice Within\' wurden zu Welthits. 2006 legte sie mit ihrem Album \'Back To Basics\' eine musikalische Hommage an die 1930er – 1960er vor, auch der große Hit \'Hurt\' war auf dieser Platte zu finden. 2010 erschien das Album \'Bionic\', bleib allerdings weit hinter dem erwarteten kommerziellen Erfolg zurück. 2011 stand sie mit Maroon 5 und dem Hit \'Moves Like Jagger\' weltweit auf den Spitzenplätzen der Charts.


Autor: Jutta Ladwig
 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Christina Aguilera Biografie"