VG Wort Zählpixel

Black Widow: Kinostart oder direkt zu Disney Plus?

 
 

Nachdem Mulan direkt via Disney+ veröffentlicht wurde und nicht wie geplant im Kino landete, hoffen Fans darauf, dass wir auch andere Disney Filme vorab streamen können. Besonders die kommenden Marvel-Solofilme wie Black Widow sind dabei von Interesse.

Doch wie wahrscheinlich ist es, dass "Black Widow" mit Scarlett Johansson auf Disney+ landet? Der Solofilm von Regisseurin Cate Shortland soll nach jetzigem Stand im Mai 2021 in die Kinos kommen und die Vorgeschichte Natasha Romanoffs erzählen, die Fans schon seit den ersten Avengers-Filmen als Black Widow bekannt ist. Die mehrmals erwähnte dunkle Vergangenheit Romanoffs und auch die Sache in Budapest, die Fans schon seit langem Rätseln lässt, sollen gezeigt und aufgeklärt werden. Außerdem sollen Fans sich in Ruhe von der Superheldin verabschieden, nachdem diese in "Avengers: Endgame" das ultimative Opfer brachte und sich zum Wohle der Menschheit in die Tiefe stürzte.

Könnte es tatsächlich sein, dass der Film, der die Phase 4 des MCUs einläuten soll, nicht in die Kinos kommt, sondern direkt bei Disney+ zum streamen angeboten wird? Laut Deadline stehen diese Chancen extrem schlecht. Wenn man sich einmal ansieht, wie erfolgreich alle bisherigen Marvel-Filme waren, kann man davon ausgehen, dass auch "Black Widow" ein extremer Erfolg an den Kinokassen wird. Selbst in der jetzigen Kinosituation, die sich bis Mai hoffentlich noch etwas verbessert, dürfte der Film ein Kassenschlager werden. Ein so lukratives Projekt wie "Black Widow" auf Disney+ anzubieten, scheint derzeit keine Option. Wie Deadline berichtet, hat man im Hause Disney keinerlei Intention, den Film nicht in die Kinos zu bringen.

Auch wenn das heißt, dass man sich Kinokarten kaufen muss, dürften dies nicht unbedingt schlechte Nachrichten für viele Fans sein. Schließlich ist das Erlebnis auf der ganz großen Leinwand immer noch etwas Besonderes. Eines Tages wird "Black Widow" aber sowieso zu Disney+ kommen. Die Frage ist nur wann.

© FILM.TV
 
 
 
 
Autor: Fynn Sehne
Gesprächswert: 86%