VG Wort Zählpixel

Spider-Woman: Marvel plant angeblich Film mit Olivia Wilde

 
 

Der Plan, dass Sony Pictures sein Marvel-Universum noch weiter ausbauen möchte, ist schon länger im Gespräch. Nun gibt es einen exklusiven Bericht, in dem sich die Annahme verdichtet, dass "Spider-Woman" in der Mache ist. Und dahinter steckt keine Geringere als Olivia Wilde.

Das noch unbetitelte Filmprojekt von Sony heizt natürlich die Gerüchteküche an. Fest steht laut eines Artikels vom Branchenmagazins Deadline, dass Olivia Wilde mit Sony einen entsprechenden Vertrag besiegelt haben soll, der sie an Bord holt für die Umsetzung eines Streifens aus dem Marvel-Universum. Dabei geht es um eine weibliche Heldin, deren Darstellerin noch gefunden werden muss.

Schon in ihrer gefeierten Debüt-Regiearbeit Booksmart standen Frauen im Fokus des Geschehens. Der löbliche Ansatz bei Sony, sich zukünftig auch mehr auf Marvel-Heldinnen zu stürzen, dürfte Olivia Wilde gefallen haben. Somit ist die Rede davon, dass Dank des Deals bald die Dreharbeiten zum neuen "Spider-Woman"-Film losgehen können. Doch wie kommt Deadlines Quelle auf die Idee, dass es ausgerechnet dieses Projekt wird? Dazu wird die Priorität herangezogen, die "Spider-Woman" genießen soll beim US-Filmverleih. Um sein Gegengewicht zu Disneys Marvel-Imperium muss ein großer Name her. Olivia Wilde im Regiestuhl dürfte zudem geeignet sein, das Machwerk zu inszenieren. An ihrer Seite wurden auch die Drehbuchautorin Katie Silberman und die Produzentin Amy Pascal verpflichtet.

Auch untereinander sind die Frauen hinter der Kamera keine Unbekannten mehr. Gemeinsame Projekte und Unternehmungen belegen, dass ein eingespieltes Team dabei ist, einen spannenden Marvel-Streifen umzusetzen. Die Fußstapfen von "Spider-Woman" sind groß. Die "Spider-Man"-Co-Charaktere Gwen Stacy, Mary Jane Watson und Jessica Drew traten bereits den Dienst im Namen der Heldin an. In den 1970er Jahren sogar stellenweise im eigenen Kostüm. Klarer Fall, dass in Zeiten von "Captain Marvel" und "Wonder Woman" auch endlich "Spider Woman" anlaufen sollte. Die Erlöse an den Kinokassen sprechen für das Projekt. In der Schublade bei Sony liegt ebenfalls noch "Madame Webb", auf die wir uns in den nächsten Jahren freuen dürfen. Den Trailer zu "Booksmart", der ersten Regie-Arbeit von Olivia Wilde, zeigen wir euch unten im Videoplayer.

© FILM.TV|News
 
 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz
Gesprächswert: 92%